Gerade eine heroische Militär-Serie braucht ein markantes Gesicht. Die neue Reihe "SEAL Team" über die angeblich Besten der Besten des US-amerikanischen Militärs hat dieses in David Boreanaz gefunden. Der Star aus Hit-Reihen wie "Bones – Die Knochenjägerin" oder "Angel – Jäger der Finsternis" führt als Chief Jason Hayes seine Eliteeinheit in besonders heikle oder gefährliche Missionen.

Die Serie spart dabei nicht an amerikanischem Pathos, wenn wie in der Pilotfolge sogleich ein hochrangiger IS-Kommandeur in Liberia dingfest gemacht und ganz nebenbei auch noch ein langjähriges Entführungsopfer befreit werden muss. Etwas härtere Action in den einzelnen Missionen pro Episode bestimmen die Gangart, doch dürfen die Soldaten auch hin und wieder Gefühle zeigen. So leidet Hayes beispielsweise, an dem Tod eines Kameraden, für dessen Tod er sich die Schuld gibt.

Beim US-Network CBS startete die Militär-Serie im vergangenen September erfolgreich. Nach zunächst 13 geplanten Folgen wurde die erste Staffel um neun weitere Episoden verlängert. Auch ein zweiter Durchgang ist bereits unter Dach und Fach.

Bevor Boreanaz mit seinem "SEAL Team" in gefährliche Missionen startet, holt SAT.1 einen alten Bekannten zurück in seinen neuen Serienmontag. Die Neuauflage der 1980er-Kult-Reihe "MacGyver" mit Lucas Till in der Hauptrolle geht zunächst in Doppelfolgen in die zweite Staffel. Zum Auftakt steckt ausgerechnet ein Navy SEAL in der Bredouille. MacGyver und sein Team müssen in den Nahen Osten. Um das Entführungsopfer zu befreien, kommen ein Fußball und ein Handy zum Einsatz.


Quelle: teleschau – der Mediendienst