Im Halbfinale der SAT.1-Kochshow "The Taste" liegen die Nerven blank. Frank Rosin schimpft wie ein Rohrspatz und Christina, Einzelkämpferin im Team Poletto, verlernt plötzlich das Kochen.

Eigentlich hören sich die Aufgaben in der Vorschlussrunde durchaus machbar an. Gast-Jurorin Lisl Wagner-Bacher, Zwei-Sterne-Köchin aus Österreich, möchte Pfannkuchen, Schmarrn und Knödel serviert bekommen. Nichts, was einen halbwegs erfahrenen Koch erschrecken sollte. 

Doch weder im Team von Frank Rosin noch bei Cornelia Polettos einzig verbliebener Kandidatin läuft es. "Was machst du denn da?", schreit Frank Rosin und muss Semi einweisen, wie er einen Kaiserschmarrn-Teig zuzubereiten hat. Nachdem auch noch Fritz ihn ständig fragt, was er tun soll, reagiert der Star-Koch und Coach richtig genervt: "Wir machen doch hier keine Pfannekuchen im Kindergarten oder so, sondern wir machen hier Halbfinale!", meckert Frank Rosin.

Immerhin hat Rosin noch zwei Kandidaten im Rennen, Cornelia Poletto muss dagegen ganz auf Christina vertrauen. Doch die sonst so selbstsicher auftretende Profi-Köchin hält dem Druck offenbar nicht stand. "Ich habe bei Christina einfach sofort gemerkt, dass da eine totale Blockade war", sagt Poletto. "Ich musste jeden einzelnen Schritt erklären. Es war wirklich fast nicht mehr möglich, auch nur eine Tomate in Scheiben zu schneiden."

Ist Poletto im Finale als Coach zum Zuschauen verdammt oder bekommt Christina doch noch die Kurve? Und welche Kandidaten schaffen es ins Finale? Das zeigt SAT.1 am Mittwoch ab 20.15 Uhr. Wie die Teams vor dem Halbfinale aufgestellt sind, sehen Sie hier.


Quelle: areh