Wer wird der Nachfolger von Sascha Hehn? Zumindest eine Interimslösung hat das ZDF nun bekannt gegeben – oder steckt etwa mehr dahinter?

Sascha Hehn hat bekanntermaßen die Kapitänskluft beim ZDF-"Traumschiff" nach der Japan-Folge vom 1. Januar an den Nagel gehängt. Wer seine Nachfolge antritt, wurde bislang nicht vermeldet. Doch nun gibt es endlich eine offizielle Information seitens des Mainzer Senders: "In der Sonderfolge, die an Ostern ausgestrahlt wird, vertritt der Erste Offizier Martin Grimm, gespielt von Daniel Morgenroth, den Kapitän der MS Amadea", hieß es.

Derzeit kann nur darüber gemutmaßt werden, ob damit lediglich eine Übergangslösung gefunden wurde oder ob Morgenroth möglicherweise auch in den regulären Folgen das schwere Kapitäns-Erbe antritt. Auf eine Anfrage der Agentur teleschau äußerte sich das ZDF wie folgt: "Die Besetzung für die regulären 'Traumschiff'-Folgen, die ab April gedreht werden, gibt das ZDF rechtzeitig bekannt."

Dem Neu-Kapitän Daniel Morgenroth dürfte die "Traumschiff"-Welt auf jeden Fall noch vertraut sein, schließlich hat er zwischen 2006 und 2009 bereits mehrmals in unterschiedlichen Gastrollen im TV-Dauerbrenner mitgewirkt.

Morgenroths Vorgänger Sascha Hehn hatte die Rolle des "Traumschiff"-Kapitäns Victor Burger von der Neujahrsfolge 2014 bis zu der des aktuellen Kalenderjahres inne. Als Gründe für seinen Ausstieg machte er sinkende Qualitätsstandards und eine fehlende Weiterentwicklung des Formats aus. Sein diesbezügliches Interview mit der Bild-Zeitung sorgte für viel Aufsehen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst