Nach dem WM-Titel im eigenen Land vor zwölf Jahren träumt Handball-Deutschland von einem neuen Wintermärchen. Zum Auftakt muss das DHB-Team gegen Korea ran.

Das ZDF zeigt das Spiel des Mitfavoriten gegen den Außenseiter live. Martin Schneider wird das Spiel kommentieren, als Co-Kommentator steht ihm der frühere Weltklasse-Handballer Markus Baur (Weltmeister 2007) zur Seite. Für Moderation und Analyse stehen Yorck Polus und Sven-Sören Christophersen (ehemaliger Handball-Nationalspieler) bereit. 

Die Handball-WM 2019 findet vom 10. bis zum 27. Januar in Deutschland und Dänemark statt. Spielorte sind Berlin, Hamburg, München und Köln sowie Kopenhagen und Herning. Gute Nachrichten für die Handball-Fans: alle Spiele der deutschen Mannschaft sind im Free-TV zu sehen, ARD und ZDF übertragen im Wechsel. Bei den vergangenen Weltmeisterschaften hatte es Probleme mit der Rechtevergabe gegeben, die Spiele waren teilweise nur im Pay-TV oder im Internet zu sehen.

Eurosport zeigt bis zu 15 Spiele der Handball-WM ohne deutsche Beteiligung ebenfalls im Free-TV. Im Internet sind alle 96 Spiele der Handball-WM bei sportdeutschland.tv zu sehen (live und auf Abruf), teilweise muss man sich dafür aber registrieren. ARD und ZDF stellen parallel zur TV-Übertragung die Spiele mit deutscher Beteiligung auch im Livestream auf ard.de bzw. zdf.de zur Verfügung.

Bei der Handball-WM gibt es einen neuen Modus.  Die besten drei Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die Hauptrunde, die in zwei Sechsergruppen unterteilt ist. Die zwei Erstplatzierten der beiden Hauptrundengruppen ziehen direkt ins Halbfinale ein. Die DHB-Auswahl spielt in der Vorrunden-Gruppe A gegen Frankreich, Russland, Serbien, Brasilien und Korea. 

Handball-WM: Sendetermine der Deutschland-Spiele

VORRUNDE

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18.00 Uhr, ZDF:
Korea – Deutschland (Berlin)
Live-Reporter: Martin Schneider / Co-Kommentator: Markus Baur
Moderation: Yorck Polus
Experte: Sven-Sören Christophersen

Samstag, 12. Januar 2019, 18.00 Uhr, ZDF:
Deutschland – Brasilien (Berlin)
Live-Reporter: Martin Schneider / Co-Kommentator: Markus Baur
Moderation: Yorck Polus
Experte: Sven-Sören Christophersen

Montag, 14. Januar 2019, 17.40 Uhr, ARD:
Russland – Deutschland (Berlin)
Reporter: Florian Naß
Moderation: Alexander Bommes
Experte: Dominik Klein

Dienstag, 15. Januar 2019, 20.15 Uhr, ZDF:
Deutschland – Frankreich (Berlin)
Live-Reporter: Christoph Hamm / Co-Kommentator: Markus Baur
Moderation: Yorck Polus
Experte: Sven-Sören Christophersen

Donnerstag, 17. Januar 2019, 17.40 Uhr, ARD:
Deutschland – Serbien (Berlin)
Reporter: Florian Naß
Moderation: Alexander Bommes
Experte: Dominik Klein

HAUPTRUNDE
(Wenn Deutschland sich qualifiziert: zwei Spiele live im Ersten, ein Spiel live im ZDF)

Samstag, 19. Januar 2019, 20.30 Uhr, Köln, ARD
Montag, 21. Januar 2019, 18.00 Uhr, Köln, ARD/ZDF
Mittwoch, 23. Januar 2019, 18.00 Uhr, Köln, ARD/ZDF

HALBFINALE
(ARD – nur mit deutscher Beteiligung)

Freitag, 25. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Halbfinale 1, Hamburg
Freitag, 25. Januar 2019 (20.30 Uhr) – Halbfinale 2, Hamburg

FINALE
(ZDF – nur mit deutscher Beteiligung)
Sonntag, 27. Januar 2019 (14.30 Uhr) – Spiel um Platz 3
Sonntag, 27. Januar 2019 (17.30 Uhr) – Finale

Handball-WM: Diese Spiele will Eurosport übertragen

  • Donnerstag, 10. Januar 20:15 Uhr Chile – Dänemark, Vorrunde Gruppe C
  • Freitag, 11. Januar 20:30 Uhr Brasilien – Frankreich, Vorrunde Gruppe A
  • Samstag, 12. Januar 20:30 Uhr Frankreich – Serbien, Vorrunde Gruppe A
  • Montag, 14. Januar 15:30 Uhr Serbien – Brasilien, Vorrunde Gruppe A
  • Dienstag, 15. Januar 15:30 Uhr Russland – Brasilien, Vorrunde Gruppe A
  • Dienstag, 15. Januar 18:00 Uhr Korea – Serbien, Vorrunde Gruppe A
  • Mittwoch, 16. Januar 18:00 Uhr Ungarn – Ägypten, Vorrunde Gruppe D
  • Samstag, 19. Januar 18:00 Uhr Hauptrunde, Begegnung steht noch nicht fest
  • Sonntag, 20. Januar 18:00 Uhr Hauptrunde, Begegnung steht noch nicht fest
  • Montag, 21. Januar 18:00 Uhr Hauptrunde, Begegnung steht noch nicht fest
  • Mittwoch, 23. Januar ab 15:30 Uhr Hauptrunde, Begegnung steht noch nicht fest
  • Freitag, 25. Januar 17:30 Uhr geplant, 1. Halbfinale, abhängig von GER
  • Freitag, 25. Januar 20:30 Uhr möglich, 2. Halbfinale, abhängig von GER
  • Samstag, 26. Januar 20:30 Uhr geplant, Spiel um Platz 5, abhängig von GER
  • Sonntag, 27. Januar 17:30 Uhr möglich, Finale ohne dt. Beteiligung

Quelle: areh