Es gibt wieder Hoffnung für das Liedgut made in Germany. Michael Schulte sei's gedankt. Der 29-jährige Singer/Songwriter erreichte im vergangenen Jahr nach langer Zeit der musikalischen Durststrecke einen außergewöhnlich guten Rang vier beim internationalen Vorsingen "Eurovision Song Contest" (ESC). Und schon ist mit diesem Erfolg eine neue Euphorie erweckt.

"Nach Michael Schultes großartigem 'You Let Me Walk Alone' und seinem vierten Platz in Lissabon im vergangenen Jahr ist es unser Ansporn, auch beim 'ESC 2019' wieder in den Top Ten zu landen", sagt Thomas Schreiber. Der ARD-Koordinator "Unterhaltung" hat für den deutschen Vorentscheid "Unser Lied für Israel" kaum Mühen gescheut, dass Schwarz-Rot-Gold einen qualitativ guten Song zum "ESC"-Entscheid am 18. Mai in Tel Aviv entsenden kann. Sieben Talente treten zum nationalen Wettsingen zunächst an. Die Live-Show in Berlin wird moderiert von Barbara Schöneberger und Linda Zervakis.

Insgesamt hatten sich 965 Musiker für die Show beworben. Eine Vorauswahl von zunächst sechs Teilnehmern vollzog eine Eurovisions-Jury aus 100 Mitgliedern in Zusammenarbeit mit einer 20-köpfigen internationalen Expertenrunde. Die "ESC"-Anwärter gingen schließlich in ein sogenanntes Song-Writing-Camp. Dort wurden ihnen von insgesamt 24 nationalen und internationalen Textern, Komponisten und Produzenten passende Songs quasi auf den Leib geschustert. Ein vergleichbarer Vorgang ging im vergangenen Jahr mit Schulte auf. Auch der Rotschopf besuchte vor seinem "ESC"-Achtungserfolg ein solches Camp.

Die sieben Teilnehmer, die für eine Reise nach Tel Aviv gegeneinander wetteifern sind Indie-Pop-Sängerin Aly Ryan, die bereits einen Topten-Hit hatte, Castingshow-Teilnehmer Gregor Hägele, Singer/Songwriter Linus Bruhn, die Bonner Sängerin Makeda, "The Voice of Germany"-Finalistin BB Thomaz, die Würzburger Musikerin Lilly Among Clouds und das Duo Sisters. Nach ihrem Live-Vorsingen in Berlin stellen sie sich der Entscheidung des TV-Publikums und einer Experten-Jury, die über einen endgültigen Gewinner abstimmen. So läuft die Abstimmung.

Begleitend zu den noch kaum bekannten "ESC"-Talenten hat der für die Live-Show verantwortliche NDR sich die Auftritte einiger doch recht bekannter Stars gesichert. Lena Meyer-Landrut beispielsweise, die grandiose "ESC"-Gewinnerin von 2010 ("Satellite"), wird einen neuen Song ihres im April erscheinenden Albums "Only Love, L" vorstellen. Außerdem live auf der Bühne zu sehen sind Michael Schulte, Revolverheld und ein inzwischen unvermeidlicher Udo Lindenberg.

+++ Update nach der Sendung: Das Duo Sisters setzte sich im Vorentscheid durch und vertritt Deutschland beim ESC 2019. +++


Quelle: teleschau – der Mediendienst