04.10.2018 ARD-Quiz

"Wer weiß denn sowas?": Die Lochis raten mit Hoëcker und Elton

"Die Lochis" mit ihren Ratepartnern Bernhard Hoëcker und Elton sowie Moderator Kai Pflaume.
"Die Lochis" mit ihren Ratepartnern Bernhard Hoëcker und Elton sowie Moderator Kai Pflaume.  Fotoquelle: ARD/Morris Mac Matzen

Die beliebte Quizsendung "Wer weiß denn sowas?" ist zurück im Vorabendprogramm der ARD. In der zweiten Woche sind Zwillinge zu Gast, die vor allem dem jüngeren Publikum ein Begriff sein dürften.

Am Donnerstag (11. Oktober) feiern Roman und Heiko Lochmann, besser bekannt als "Die Lochis", ihre "Wer weiß denn sowas?"-Premiere. Nicht nur Moderator Kai Pflaume ist gespannt, welcher der beiden YouTube-Stars, die gerade erst mit dem Publikumspreis "Die Goldene Henne" ausgezeichnet wurden, wohl den besseren Riecher für die Beantwortung der teilweise skurrilen Fragen aus zwölf Kategorien hat und das meiste Geld für seine Unterstützer im Studiopublikum erspielt. Zuletzt waren die "Lochis" schon gegeneinander in der RTL-Show "Let's Dance" aufgetreten.

Los geht's bei "Wer weiß denn sowas?" am Montag mit dem Wettstreit zwischen den Schauspielern Benno Fürmann und Jürgen Vogel, bevor am Dienstag Boulevard-Star Sophia Thomalla gegen die "Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause antritt. Am Mittwoch soll es dann dank der Comedians Atze Schröder und Paul Panzer besonders lustig werden. Zum Wochenausklang am Freitag suchen die Teamkapitäne Bernhard Hoëcker und Elton gemeinsam mit Fürstin Gloria von Thurn und Taxis und Schauspieler Armin Rohde nach Antworten auf schräge Alltagsfragen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Das Team um Kai Pflaume lockt am Vorabend teils weit mehr als vier Millionen Zuschauer vor den Fernseher und punktet regelmäßig auch in der jungen Zielgruppe. Wenn "Die Lochis" zu Gast sind, dürfte der Altersschnitt des TV-Publikums wohl noch einmal gesenkt werden.

Das könnte Sie auch interessieren