Aufregend schön: Asia Argento
Fotoquelle: Prometheus72/shutterstock.com

Asia Argento

Lesermeinung
Geboren
20.09.1975 in Rom, Italien
Alter
46 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Asia Argento, die 1998 zu einer der beliebtesten und begehrenswertesten Schauspielerinnen Italiens gewählt wurde, ist die Tochter des berühmten italienischen Horror-Regisseurs Dario Argento und der Theaterschauspielerin Daria Nicolodi. Sie begann ihre Schauspielkarriere bereits im Alter von neun Jahren, als sie für den Film "Sogni e bisogni" vor der Kamera stand. Seitdem war die hübsche Italienerin auch zweifache Gewinnerin des David Di Donatello-Preises (der italienische Oscar).

In Deutschland waren die meisten ihrer Filme bislang nicht zu sehen. 1986 spielte sie in Lamberto Bavas Gruselfilm "Dämonen 2", danach folgte "The Church" (1988) von Michele Soavi, zu dem ihr Vater Dario Argento das Drehbuch schrieb. Ein Jahr später spielte sie in "Sehnsucht nach Freiheit" die phantasievolle Tochter eines Zoowärters und stand in Nanni Morettis "Wasserball und Kommunismus" vor der Kamera.

Nach einer dreijährigen Pause überraschte sie als Teenie in Dario Argentos "Trauma". Die nachfolgenden Filme fanden hier keinen Verleih, darunter auch "DeGenerazione" (1994) bei dem sie gemeinsam mit Antonio Antonelli auch Regie führte. Erst der französische Historienfilm "Die Bartholomäusnacht" (1994) mit Isabelle Adjani in der Hauptrolle fand seinen Weg nach Deutschland.

1996 arbeitete Asia Argento erneut unter der Regie ihres Vater in "Das Stendhal-Syndrom", ebenso wie zwei Jahre später bei der misslungenen Neuauflage von "Das Phantom der Oper", den sie nach ihrem Auftritt in Abel Ferreras "New Rose Hotel" mit Willem Dafoe und Christopher Walken drehte. In "B. Monkey" von "Der Postmann"-Regisseur Michael Radford spielt sie die recht freizügige Titelrolle.

Weitere Filme mit Asia Argento: "Le Amiche del cuore" (= Freundinnen des Herzens, 1992, Regie: Michele Placido), "Condannato a nozze" (= Zur Hochzeit verdammt,1993), "Perdiamoci di vista" (= Laß' uns aus den Augen verlieren, 1994), "Il Cielo è sempre più blu" (= Der Himmel wird immer blauer, 1995), "Die Reisegefährtin" (1996), "Viola bacia tutti" (= Viola küsst alle, 1997), "La Tua lingua sul mio cuore" (= Deine Sprache an mein Herz, 1999), "Scarlet Diva", "Les Misérables - Gefangene des Schicksals", "Les Morsures de l'aube", "Ginostra" (alle 2000), "xXx - Triple X" (2002), "In seiner Gewalt" (2003), "The Heart Is Deceitful Above All Things", "Milady" (alle 2004), "Last Days", "Cindy: The Doll Is Mine", "Land of the Dead", "Das Herz ist eine hinterlistige Person" (auch Regie, alle 2005), "Marie Antoinette" (2006), "Die letzte Mätresse" (2007), "Diamond 13" (2009).

BELIEBTE STARS

John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Dr. Thomas Kinne hat schon in zahlreichen Quizshows teilgenommen.
Thomas Kinne
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Joachim Llambi im "Let's Dance"-Studio.
Joachim Llambi
Lesermeinung
Manuel Hobiger ist einer der Jäger bei "Gefragt - gejagt".
Manuel Hobiger
Lesermeinung
Geht in seinen Rollen auf: Alfred Molina
Alfred Molina
Lesermeinung