Ich weiß gerade nicht, wo mein Sohn ist - Asia
Argento als sorglose Mutter

Das Herz ist eine hinterlistige Person

KINOSTART: 15.09.2004 • Sozialdrama • USA (2005) • 98 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Heart is Deceitful above All Things
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
USA
Budget
74.050 USD
Einspielergebnis
176.153 USD
Laufzeit
98 Minuten
Regie
Schnitt

Für den siebenjährigen Jeremiah bricht in dem Moment unvermittelt eine heile Welt zusammen, als seine leibliche Mutter Sarah ihn von seinen Pflegeeltern abholt. Die unstete Sarah pendelt von Beziehung zu Beziehung, ohne Rücksicht auf ihren Sohn zu nehmen, der unter diesen ständig wechselnden Lebensumständen mehr als nur leidet. Nachdem Jeremiah von einem pädophilen Bekannten seiner Mutter missbraucht wird, bricht er aus seiner ganz persönlichen Hölle aus – nur, um dann in der Obhut seiner bigotten Großeltern zu landen. Dort wird er mit harschen Methoden zu einem treuen Gottesdiener umerzogen, ein Schicksal, dass er aber auch bald zu akzeptieren beginnt ...

Nach dem 2001 erschienenen, gleichnamigen Roman des Geheimnis und Skandal umwitterten Autors JT LeRoy inszenierte Asia Argento, die auch die weibliche Hauptrolle der durchgeknallten Mutter spielt, diesen äußerst krassen Reigen um die kaum vorstellbaren Erlebnisse eines kleinen Jungen, angesiedelt in der US-amerikanischen Unterschicht. In seiner Abgründigkeit und schonungslosen Darstellung ist dieser merkwürdige Streifen nichts für zart besaitete Gemüter. Ebenfalls 2005 stellte sich heraus, dass es sich bei JT LeRoy, der sich selbst als ehemaligen Stricher und HIV-positiv outete, lediglich um ein Pseudonym handelte, das sich die 1965 geborene Autorin und Punk-Rockerin Laura Albert zugelegt hatte, die zuvor pornografische Geschichten geschrieben und mit Telefonsex ihr Geld verdient hatte.

Foto: WVG

Darsteller
Aufregend schön: Asia Argento
Asia Argento
Lesermeinung
Ben Foster
Lesermeinung
Prädestiniert für die Rolle des klassischen Anti-Helden: Jeremy Renner.
Jeremy Renner
Lesermeinung
Jeremy Sisto
Lesermeinung
Kip Pardue
Lesermeinung
Ornella Muti
Lesermeinung
Peter Fonda
Lesermeinung
Zarte Schönheit mit Reh-Augen: Winona Ryder
Winona Ryder
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der kleine Nick auf Schatzsuche
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
The Outfit
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
Immenhof – Das große Versprechen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Täuschung
Kriegsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Top Gun: Maverick
Action • 2022
prisma-Redaktion
Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS