Verloren in der Eiswelt? Inuk (Gaba Petersen, l.)
und der alte Jäger Ikuma (Ole Jørgen Hammeken)

Inuk

KINOSTART: 07.02.2013 • Sozialdrama • Dänemark, Frankreich (2010) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Inuk
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Dänemark, Frankreich
Laufzeit
90 Minuten

Der jugendliche Inuit Inuk hat es nicht leicht: In der grönländischen Hauptstadt Nuuk fühlt er sich nicht wirklich wohl, zumal seine Mutter alkoholkrank und sein Stiefvater übermäßig gewalttätig ist. Als Inuk eines morgens von einer Sozialarbeiterin aufgegriffen wird, wird der Junge in ein Heim bei Uummannaq inmitten der arktischen See geschickt. Tatsächlich stammt Inuk von dort, hatte aber nach dem Eistod des Vaters die Gegend verlassen. Hier lernt Inuk den Jäger Ikuma kennen, der den Jungen in alte Geheimnisse einweiht und ihm damit gleichzeitig seine verloren geglaubte Identität zumindest ein Stück näher bringt ...

Streng genommen könnte dies auch die Geschichte eines Serben in Köln-Chorweiler sein. Denn die Inuit-Identität ist in diesem Sozialdrama eher zweitrangig. Hier geht es – wie in vielen anderen Filmen – um die Identitätsfindung eines Jugendlichen. Leider ist das Ganze filmisch zu unzureichend, holprig und allzu betulich erzählt, als dass man mit dem Protagonisten fühlen könnte.

Foto: Neue Visionen

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS