Steve Coogan beherrscht viele Facetten
Fotoquelle: cinemafestival/shutterstock.com

Steve Coogan

Stephen John Coogan
Lesermeinung
Geboren
14.10.1965 in Middleton, Manchester, England, Großbritannien
Alter
58 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Steve Coogan wuchs in einer katholisch-irischen Familie auf und absolvierte an der Manchester Polytechnic School of Theatre eine Ausbildung zum Schauspieler. Seine Karriere begann er hingegen als Stand-up-Comedian. Im Alter von 22 Jahren wurde er Synchronsprecher und lieh verschiedenen Puppen in der satirischen Fernsehshow "Splitting Image" von 1987 bis 1993 seine Stimme. In der Zwischenzeit hatte er 1989 seine erste kleine Rolle in "Resurrected". Danach trat er überwiegend in TV-Serien wie "Sean's Show" (1992), "Saturday Zoo" und "The Smell of Reeves and Mortimer - Water" (beide 1993) als Comedian auf.

Ein zweiter Peter Sellers?

Aufgrund seines Repertoires an verschiedenen Charakteren, Stimmen und Mimik wird Coogan oftmals mit dem verstorbenen Peter Sellers verglichen. Gemeinsam mit den Autoren und Produzenten Chris Morris und Armando Iannucci entwickelte er "The Day Today", seine erste eigene Show, für den Sender BBC. Im Rahmen dieser Show trat Coogan das erste Mal in der Rolle des inkompetenten und meist überforderten Moderators Alan Patridge auf. Dieser war so beliebt, dass Coogan ihn sowohl in zwei Fernsehserien, "Knowing Me, Knowing You with Alan Patridge" (1994-1995) und "I'm Alan Patridge" (1997-2002), als auch in diversen Shows und Festivals verkörperte. Für seine Paraderolle wurde Coogan mehrfach mit dem British Comedy Award ausgezeichnet.

Außerdem gab Coogan in dem Kinderfilm "Sturm in den Weiden" (1996) und dem Fernsehfilm "The Tony Ferrino Phenomenon" (1997) jeweils die Hauptrolle. Ein Jahr später spielte der 1,79 Meter große Schauspieler in der Krimikomödie "Rache ist süß" an der Seite von Sam Neill und Helena Bonham Carter. Nach Auftritten in "B-Team: Beschränkt und auf Bewährung" und "A Small Summer Party" folgte 2001 die BBC-Serie "Dr. Terrible's House of Horrible", in der Coogan die Titelfigur verkörperte und als Produzent fungierte. Große Aufmerksamkeit als Schauspieler erregte Coogan 2002 in Michael Winterbottoms Musikfilm "24 Hour Party People", in dem der Vater einer Tochter den legendären Musikmanager Tony Wilson porträtiert.

In Jim Jarmuschs Episodenfilm "Coffee and Cigarettes" spielte Coogan in dem Segment "Cousins?" neben Alfred Molina. Spätestens seit der Hauptrolle des zielstrebigen Wissenschaftlers Phileas Fogg neben Jackie Chan in dem Abenteuer "In 80 Tagen um die Welt" ist Coogan auch dem deutschen Publikum ein Begriff. Nach Auftritten in den TV-Serien "I Am Not an Animal" (2004) und "Monkey Trousers", war Coogan 2005 in Matt Checkowskis und Kurt Mattilas Regiedebüt "Alibi" als Trickbetrüger Ray auf der Leinwand zu sehen. Coogan überzeugte außerdem sowohl als Botschafter in Sofia Coppolas "Marie Antoinette" als auch als Miniatur-Römer in "Nachts im Museum" (beide 2006) und Nachts im Museum 2" (2009) neben Owen Wilson.

Auch in Blockbustern erfolgreich

2008 spielte Coogan in Ben Stillers Komödie "Tropic Thunder". Der britische Regisseur Damien Cockburn (Coogan) hat genug von den Allüren seiner Schauspieler (u.a. Robert Downey Jr. als Afroamerikaner) und beschließt kurzerhand, sie alle im Dschungel auszusetzen und mit versteckter Kamera zu filmen. Die Gegend wird jedoch von brutalen Drogengangstern besetzt. Als diese den Regisseur in die Luft sprengen, halten die Schauspieler dies für gespielt und halten weiter an ihrenm Schauspiel fest. Es folgten Rollen in "In the Loop - Kabinett außer Kontrolle", "What Goes Up" (beide 2009) und "Percy Jackson - Diebe im Olymp" (2010). Nach Adam McKays "Die etwas anderen Cops" verkörperte Coogan die Hauptrolle des Steve neben Rob Brydon in der BBC-Produktion "The Trip" sowie in der gleichnamigen Serie (alle 2010).

2010 produzierte er die TV-Serie "Mid Morning Matters with Alan Patridge", in der er wieder in seiner Paraderolle auftrat, 2012 folgte der Fernsehfilm "Alan Patridge on Open Books with Martin Bryce". Im selben Jahr spielte er mit Antonio Banderas in der Fantasykomödie "Ruby Sparks - Meine fabelhafte Freundin". Für den Silas in der Trickkomödie "Ich - Einfach unverbesserlich 2" war Coogan 2013 wieder als Synchronsprecher tätig.

Weitere Filme von oder mit Steve Coogan: "Thatcherworld" (Kurzfilm, Stimme), "Harry" (TV-Serie), "Paul Calf's Video Diary" (Kurzfilm, alle 1993), "Steve Coogan: Live 'n' Lewd" (Video), "A Christmas Night with the Stars" (TV-Serie), "Pauline Calf's Wedding Video" (Kurzfilm, alle 1994), "Der Indianer im Küchenschrank", "Coogan's Run" (TV-Serie), "Alan Patridge's Country Ramble" (Kurzfilm, alle 1995), "Geschichten aus der Gruft - The Kidnapper" (TV-Serie, 1996), "Add-On Alan… with Alan Patridge" (Kurzfilm), "Introducing Tony Ferrino: Who and Why? A Quest", "The Saturday Night Armistice" (TV-Serie), "The Fix" (alle 1997), "Live from the Lighthouse", "Steve Coogan: The Man Who Thinks He's It" (Video), "Bob and Margaret" (TV-Serie), "Alice im Spiegelland", "The End of the Year Show" (TV-Serie, alle 1998), "Mrs. Merton and Malcolm" (TV-Serie), "Robbie das Rentier in 'Das große Rentierrennen'" (Kurzfilm, Stimme, beide 1999), "Comic Relief: Say Pants to Poverty", "Combat Sheep" (beide 2001), "Robbie, das Rentier in Die Legende des vergessenen Stammes" (Kurzfilm, Stimme), "Cruise of the Gods", "Ella - Verflixt und zauberhaft" (Stimme) (alle 2002), "Paul and Pauline Calf's Cheese and Ham Sandwich" (Kurzfilm), "Anglian Live: Alan Patridge", "The Private Life of Samuel Pepys" (alle 2003), "The All Star Comedy Show" (2004), "Happy Endings", "Comic Relief: Red Nose Night Live 05", "A Cock and a Bull Story", "Alan Patridge Presents: The Cream of British Comedy" (Video), "Alan Meets Roger Daltrey" (Kurzfilm), "Alan Patridge's Top Teen Tunes." (Kurzfilm, alle 2005), "Little Britain" (TV-Serie, 2006), "Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis", "For the Love of God", "Saxondale" (TV-Serie), "Lass es, Larry!" (TV-Serie, alle 2007), "Hamlet 2", "Finding Amanda", "Tropic Thunder: Rain of Madness" (Kurzfilm), "Abenteuer am Flussufer", "Sunshine" (TV-Serie, alle 2008), "Pigsy Doodle" (Kurzfilm), "Steve Coogan Live: As Alan Patridge and Other Less Successful Characters" (Video, beide 2009), "Marvin" (Kurzfilm, Stimme), "Marmaduke" (Stimme), "Neighbors from Hell" (TV-Serie), "Chekhov Comedy Shorts" (TV-Serie, alle 2010), "Documental", "Our Idiot Brother", "Comic Relief: Red Nose Day 2011", "Darkwood Manor", "Jonathan Ross Show" (TV-Serie, alle 2011), "Die Simpsons - A Totally Fun Thin Bart Will Never Do Again" (TV-Serie, Stimme), "Moone Boy - Bunch of Marys" (TV-Serie), "Das Glück der großen Dinge", "Uncle Wormsley's Christmas", "Das Glück der großen Dinge" (alle 2012), "The Look of Love", "Philomena" (beide 2013).

Text: Maren Selbst

Filme mit Steve Coogan

2022
The Lost King
Komödie
2022
Kleine gelbe Diener des Bösen: Die Minions suchen einen neuen Boss und bitten Gru, sie zu adoptieren.
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm
2018
Stan Laurel (Steve Coogan, links) und Oliver Hardy (John C. Reilly) fühlen sich auch auf der Bühne wohl.
Stan & Ollie
Komödie
2018
Lionel Macomb (Steve Coogan) gibt dem konservativen Amerika eine Stimme.
Hot Air
Drama
2018
Watson (John C. Reilly, links) und Sherlock Holmes (Will Ferrell) ermitteln im London des Jahres 1881.
Holmes & Watson
Komödie
2017
The Dinner
Drama
2017
Regeln spielen keine Rolle
Tragikomödie
2017
Ich - Einfach unverbesserlich 3
Animationsfilm
2016
Pets
Animationsfilm
2015
Minions (3D)
Trickfilm
2014
Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal
Komödie
2013
The Look of Love
Komödie
2013
Ich - Einfach unverbesserlich 2
Trickkomödie
2012
Ruby Sparks - Meine fabelhafte Freundin
Fantasykomödie
2012
Das Glück der großen Dinge
Drama
2011
Our Idiot Brother
Komödie
2010
Percy Jackson - Diebe im Olymp
Fantasy
2010
Marmaduke
Komödie
2010
I'm Still Here
Dokumentarfilm
2010
Die etwas anderen Cops
Actionkomödie
2009
Nachts im Museum 2
Fantasykomödie
2009
In the Loop - Kabinett ausser Kontrolle
Komödie
2008
Tropic Thunder
Komödie
2007
Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis
Krimikomödie
2007
Hamlet 2
Komödie
2006
Nachts im Museum
Komödie
2006
Marie Antoinette
Historienfilm
2005
Happy Endings
Komödie
2005
Alibi
Actionkomödie
2004
In 80 Tagen um die Welt
Abenteuer
2003
Coffee and Cigarettes
Episodenfilm, Komödie
2002
Robbie, das Rentier in Die Legende des vergessenen Stammes
Animationsfilm
2002
Ella - Verflixt und zauberhaft
Komödie
2002
24 Hour Party People
Musikfilm
2001
B-Team: Beschränkt und auf Bewährung
Krimikomödie
1999
Robbie das Rentier in "Das große Rentierrennen"
Animationsfilm
1999
Robbie das Rentier
Cartoon
1998
Gut, dass ich mich nicht umgebracht habe! Sam 
Neill herzt Kristin Scott-Thomas
Rache ist süß
Krimikomödie
1998
Alice im Spiegelland
Literaturverfilmung
1996
Geschichten aus der Gruft II
Horrorthriller
1995
Der Indianer im Küchenschrank
Familienfilm

BELIEBTE STARS