Das ist aber ein hübscher Kerl! Maggie Gyllenhaal
(r.) scheint sich zu amüsieren

Happy Endings

KINOSTART: 20.01.2005 • Komödie • USA (2005) • 128 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Happy Endings
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
USA
Laufzeit
128 Minuten
Regie
Schnitt

Mamie Toll hat in ihrer Jugend ihr gemeinsames Baby mit ihrem Stiefbruder Charley zur Adoption freigegeben und wird nun von dem Dokumentarfilmer Nick erpresst, der unbedingt das Wiedersehen von Mutter und Sohn arrangieren will, um es zu filmen. Charley hat unterdessen allerdings ganz andere Probleme, denn er glaubt, dass der Nachwuchs eines lesbischen Paares, das er kennt, mit dem Samen seines Freundes Gil entstanden ist. Die attraktive Jude hingegen bandelt mit dem vermeintlich schwulen Otis an und schläft dann mit dessen Vater Frank ...

Regisseur Don Roos ("The Opposite Of Sex") drehte diesen schwarzhumorigen wie geistreichen und manchmal recht zynischen Episodenfilm um das Leben und die Liebe nach seinem eigenen Drehbuch. Dabei konnte er sich auf eine gut aufgelegte Darsteller-Riege stützen. Besonders gefällt hier Maggie Gyllenhaal, die erst nach einigen Umbesetzungen an die Rolle der Jude kam, in der sie sogar selbst singt. Denn zunächst war Gwyneth Paltrow für ihre Rolle vorgesehen, danach folgte Jennifer Garner, die die Rollen aber jeweils niederlegten.

Foto: Sony Pictures Home Entertainment

Darsteller

Als Leonard Hofstadter zu Weltruhm: Johnny Galecki.
Johnny Galecki
Lesermeinung
Schauspielerin Laura Dern.
Laura Dern
Lesermeinung
Mit "Friends" wurde sie weltberühmt: Lisa Kudrow
Lisa Kudrow
Lesermeinung
Steve Coogan beherrscht viele Facetten
Steve Coogan
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion