Cathy Moriarty

Cathy Moriarty-Gentile
Lesermeinung
Geboren
29.11.1960 in Bronx, New York City, USA
Alter
60 Jahre
Sternzeichen
Biografie
In New York geboren wuchs Cathy Moriarty in Westchester auf. Sie wollte bereits in ihrer Kindheit Schauspielerin werden und sie ging noch zur Highschool, als sie für Martin Scorsese ihre erste Rolle als Jake La Mottas blonde Frau Vickie in "Wie ein wilder Stier" (1980) spielte. Diese Leistung brachte ihr Nominierungen für den Oscar, den Golden Globe und den British Academy Award (BAFTA) ein.

Im Jahr darauf sah man Cathy Moriarty an der Seite von John Belushi in der Komödie "Die verrückten Nachbarn", bevor sich die hoffnungsvolle Jungschauspielerin 1982 nach einem schweren Autounfall einer Rückgratoperation unterziehen musste, unter deren Folgen sie jahrelang litt. Erst 1987 tauchte Cathy wieder in den Besetzungslisten auf, dieses Mal in dem Horrorthriller "Das Auge des Killers". 1988 folgte die weibliche Hauptrolle an der Seite von Peter Firth in dem Thriller "Burndown", bevor Ivan Reitman sie für die Komödie "Kindergarten Cop" (1990) verpflichtete. Die Rolle in "Lieblingsfeinde - Eine Seifenoper" (1991) wurde schließlich als ihr Comeback gefeiert. Der Film brachte ihr eine Nominierung für den American Comedy Award ein.

Nach einem Auftritt in Arne Glimchers Melodram "Mambo Kings" (1992) stand Cathy noch im gleichen Jahr für Allan Moyles Krimikomödie "Betty Lou - Der ganz normale Wahnsinn" mit Penelope Ann Miller vor der Kamera und 1993 spielte sie in dem Kriminalfilm "Mein Freund, der Entführer" sowie in Joe Dantes Horrorfilm "Matinee". Ebenfalls 1993 entstand die hervorragende Actionkomödie "Die Abservierer" mit Richard Dreyfuss und Emilio Estevez in den Hauptrollen. Danach sah man Cathy in dem Actiondrama "Mit harten Bandagen" (1995) als Frau eines in die Jahre gekommener Mittelgewichts-Boxers, der seine verloren geglaubte Jugend wieder einzuholen sucht, indem er seinen sensiblen Sohn nach seinem Vorbild stählt. Billy Crystal besetzte sie in seiner zweiten Regiearbeit, der Beziehungskomödie "Vergiss Paris" (1995) und Brad Silberling in seiner äußerst erfolgreichen Geisterstory "Casper".

Ein weiteres Highlight folgte 1997: Mit James Mongold und seiner Starriege drehte Cathy Moriarty den packenden Thriller "Cop Land", in dem sie die Ehefrau eines korrupten Bullen alias Harvey Keitel verkörperte. In der TV-Serie "Einmal Liebe, kein Zurück" (1995) spielte sie neben Andrew Clay die Hauptrolle. Für ihren Auftritt in der Folge "Seance" aus der Serie "Geschichten aus der Gruft" gewann sie den Kabel-TV-Preis ACE. Im Sommer 1999 heiratete sie den bekannten New Yorker Finanzier Joseph Gentile. Seitdem widmet sie sich mehr ihrem Mann, ihren Zwillingen Joseph John und Catherine Patricia sowie der Tochter Annabella Rose.

Weitere Filme mit Cathy Moriarty: "Der Traum von Apollo XI", "Midnight Run Abgerechnet wird um Mitternacht" (beide 1994), "Foxfire - Girls ohne Gnade" (1996), "Dream With the Fishes" (1997), "Fünf Freunde in geheimer Mission", "Träume bis ans Ende der Welt", "Willkommen in Hollywood" (alle 1998), "Gloria", "Verrückt in Alabama", "New Waterford Girl", "Weil ich ein Mädchen bin", "Red Team" (alle 1999), "Reine Nervensache 2" (2002), "Der Kautions-Cop" (2010).

Filme mit Cathy Moriarty

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung