Tippi Hedren

Nathalie Hedren
Lesermeinung
Geboren
19.01.1935 in New Ulm, Minnesota, USA
Alter
87 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Zweifellos hat die kühle Blondine Tippi Hedren ihre Bekanntheit als Schauspielerin nur einem Mann zu verdanken: Alfred Hitchcock. Er entdeckte das blonde Model in einem Werbefilm und besetzte sie gleich in der Hauptrolle seines Horrorthrillers "Die Vögel" (1962), der Tippi prompt einen Golden Globe einbrachte. Auch in "Marnie" (1964) gab er ihr die Hauptrolle. Von ihrem ersten Ehemann Peter Griffith - mit ihm war sie von 1952 bis 1961 verheiratet - bekam sie im August 1957 Tochter Melanie, die später in ihre Fußstapfen stieg.

Nach den Hitchcock-Werken wurde es allerdings schnell ruhiger um Tippi Hedren, die sich ständig gegen Avancen von Hitchcock zur Wehr setzen musste. Obwohl sie kontinuierlich Rollen annahm und sogar unter Charlie Chaplin in "Die Gräfin von Hongkong" (1967) spielte, verschwand sie fast in der Versenkung. Nach ihrer Rolle in "Roar - Die Löwen sind los" (1981) wurde Tippi Hedren nicht nur Vegetarierin, sondern auch aktive Tierschützerin und später engagierte sie sich auch sehr für Menschenrechte, hilft weltweit Hungernden und Katastrophenopfern.

Außerdem sicherte sich Tippi Hedren als Produzentin die Rechte am letzten Drehbuch von Ed Wood, dem angeblich schlechtesten Filmemacher aller Zeiten. "I Woke Up Early the Day I Died" wurde 1998 realisiert und zeigte nocheinmal Vampira and Conrad Brooks, zwei Schauspieler, die noch mit Wood gearbeitet hatten. Tippi Hedrens zweiter Ehemann war Regisseur Noel Marshall (1964 - 1982) und seit 1985 ist sie mit Luis Barrenecha verheiratet. Mit ihrer Tochter spielte sie zunächst in "The Harrad Experiment" (1973), dann Jahre später in "Roar", in der TV-Serie "Alfred Hitchcock präsentiert" (1985), in "Fremde Schatten" (1990) und in der Dokumentation "Life With Big Cats" (2000).

Weitere Filme mit Tippi Hedren: "Das skandalöse Mädchen" (1950, ungenannt), "Satan’s Harvest" (1965), "Tiger By The Trail" (1968), "The Man And The Albatross" (1969), "Mr. Kingstreet's War", (1973), "Adonde" (1975), "Foxfire Light" (1982), "Terror im Parkett" (1984, hier wurden Szenen aus "Die Vögel" verwendet), "Heißkalte Nächte", "Deadly Spygames" (beide 1989), "Reich und schön" (1990 - 1993, TV-Serie), "Zoff in Hooterville" (1990), "Im Schatten des Zweifels" (1991), "Mit den Augen eines Mörders" (1992), "Perry Mason und die Formel ewiger Schönheit" (1993), "Die Vögel II - Die Rückkehr", "Labyrinth der Liebe", "Mystery Model", "Im Labyrinth der Leidenschaft" (alle 1994), "Sense, Sixth" (1995), "Baby Business" (1996), "Mulligans!" (1997), "Nackte Angst", "Exposé" (beide 1998), "The Darklings", "The Storytellers" (beide 1999), "Mind Rage" (2000), "Tea With Grandma", "Ice Cream Sundae" (beide 2001), "Mob Dot Com" (2002), "Nora Roberts - Ein Haus zum Träumen" (2009).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung