"Im Netz sind wir alle jung und schön", sagt Kriminaltechniker Ingo Mommsen (Leon Ullrich), der die Wahrheit damit nur zum Teil trifft. Zwar zeigen sich die meisten Menschen in den sozialen Netzwerken so, wie sie sich selbst gerne sähen. Sie vergessen aber oft, dass das Internet ein gewaltiges Archiv ist, auf das nahezu jeder beliebig zugreifen kann.

Das Netz als unkontrollierbare Parallelwelt, die die Jugend lockt und deren Eltern ohnmächtig zurücklässt, gibt auch den Dresdner Kommissarinnen Henni Siegland (Alwara Höfels) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski) zunächst Rätsel auf.

Die Ermittlungen zum Tod des 17-jährigen Simson treibt sie jedoch immer tiefer hinein in eine Branche, in der Teenager mit Live-Videos im Internet Geld verdienen. Eine durchaus spannende Ausgangslage – zumal das sympathische Duo angenehm unaufgeregt ermittelt.

Wären da nur nicht diese völlig überzeichneten Figuren: allen voran Agenturchef Magnus Cord (Daniel Wagner), der kaum auszuhalten ist und wie eine billige Karikatur wirkt. Schade eigentlich.