Knapp zehn Jahre nach dem ersten Teil der Reihe lässt es Regisseur Michael Bay in "Transformers 5: The Last Knight" erneut mächtig krachen. Wie der jüngste Trailer zeigt, bahnt sich eine epische Schlacht zwischen Menschheit und Maschinen an – und die Transformers leben offenbar schon viel länger auf der Erde als bisher vermutet.

Bereits zur Zeit von König Artus (Liam Garrigan) waren sie da, ebenso wie sie es im Zweiten Weltkrieg waren und wie sie es auch in der Gegenwart noch sind: Die Transformers. Im fünften Teil der Reihe geht es nicht nur um ihre Vergangenheit – in der sie offenbar auch gegen Nazis gekämpft haben – sondern auch um ihre Zukunft. Denn, so sagt es der sonst so freundliche Optimus Prime: "Damit meine Welt leben kann, muss deine Welt sterben".

Der Anführer der Autobots ist auf der Suche nach einem geheimnisvollen Artefakt aus der Vergangenheit, das den in Trümmern liegenden Planeten Cybertron wiederbeleben und somit die Roboterspezies vor dem endgültigen Untergang bewahren könnte. Zugleich wäre das allerdings auch der Untergang der Erde.

Cade Yaeger (Mark Wahlberg), der britische Lord Edmund Burton (Anthony Hopkins), die Geschichtsprofessorin Vivien Wembley (Laura Haddock), die unerschrockene Izabella (Isabella Moner) sowie der Autobot Bumblebee schmieden schließlich eine ungewöhnliche Allianz, um die Erde zu retten.

Ebenfalls mit zur Besetzung gehören Josh Duhamel, Tyrese GibsonStanley Tucci und John Turturro. In Deutschland startet "Transformers 5: The Last Knight" ab dem 22. Juni in den Kinos.