Die ARD setzt weiter auf das Motto "Talk ist Trumpf" und holt drei Formate aus den Dritten Programm ins Erste. Außerdem startet ab Herbst in der ARD eine neue Talkshow.

Auf den Dritten Programmen haben sie sich bewährt, bald werden sie im Hauptprogramm gezeigt: Wie die ARD mitteilte, laufen ab Herbst drei traditionsreiche Talk-Formate im Ersten. Geplant sei, die Sendungen "3nach9", die "NDR Talk Show" und den "Kölner Treff" künftig unter dem gemeinsamen Label "TALK am Dienstag" jeweils am späteren Dienstagabend im Hauptkanal der Rundfunkanstalt auszustrahlen. Komplettiert wird die Talkshow-Offensive durch ein neues Diskussionsformat mit den Moderatoren Jessy Wellmer und Eva-Maria Lemke, das der RBB beisteuert.

Die vier Formate werden sich in der Ausstrahlung abwechseln, sodass jede Sendung in vierwöchigem Turnus im Ersten zu sehen ist. "3nach9", die "NDR Talk Show" und der "Kölner Treff" verbleiben zudem weiterhin auf ihrem wöchentlichen Sendeplatz in den dritten Programmen. Dies teilte die Programmredaktion auf Nachfrage mit.

Dass Sendungen der Dritten ins Hauptprogramm übernommen werden, ist nichts Ungewöhnliches, wie sich etwa an "Inas Nacht", "Extra 3" oder "Ladies Night" zeigt. Nun setzen die Programmverantwortlichen allem Anschein nach auf Tradition. "3nach9", präsentiert von Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo, läuft seit 45 Jahren und ist damit Deutschlands dienstälteste Fernseh-Talkshow. Die "NDR Talk Show" mit Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt steht dem angesichts ihres 40-jährigen Bestehens kaum nach. Auch der "Kölner Treff" mit Bettina Böttinger kommt bereits auf 500 Sendungen.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, freut sich auf die Neustrukturierung des Programms am Dienstagabend: "Ergänzt um eine Talksendung aus Berlin wollen wir mit 'TALK am Dienstag' zu Sendungen einladen, die mit einem hohen journalistischen Anspruch, einer heitereren Grundstimmung und überraschenden Situationen ebenso zur Unterhaltung wie zum Mitdenken einladen."

Übrigens: Über die aktuellen Themen und Gäste der Polit-Talkshows von ARD und ZDF informieren wir Sie hier.


Quelle: teleschau – der Mediendienst