Welch Glück für die ehemaligen Teilnehmer der RTL-Formate "Der Bachelor" und "Die Bachelorette": Der Kölner Privatsender plant für 2018 ein neues Dating-Format, in dem die aussortierten Ex-Kandidaten und -Kandidatinnen gemeinsam in einem Resort zusammenleben werden – und sich im Optimalfall neu verlieben. Titel der Show: "Bachelor in Paradise".

"Leidenschaft und Emotionen, traumhafte Dates an den schönsten Orten der Welt und natürlich die obligatorische Rosenvergabe" – mit diesen Worten beschreibt RTL die neue Sendung, deren erste Staffel aktuell in Planung ist. Neu ist dabei, dass es diesmal eben nicht nur einen Traummann oder eine Traumfrau gebe, sondern gleich eine ganze Horde balzwilliger Singles.

Im wöchentlichen Wechsel sollen dann die Rosen von den Damen an die Herren und umgekehrt vergeben werden. So bleiben laut RTL nur "die Paare übrig, die wirklich etwas füreinander empfinden und die auch außerhalb des Paradieses auf diese eine Liebe setzen."

Die Idee zu "Bachelor in Paradise" stammt derweil aus den USA. Dort sind bereits vier Staffeln erfolgreich abgedreht worden. Das Konzept selbst erinnert zum Teil an die RTL II-Show "Love Island". Auch in diesem Dating-Format wurden liebeshungrige Männer und Frauen auf eine Insel geschickt, um sich kennen- und lieben zu lernen.