Olga Kurylenko tritt gegen James Purefoy an, und Morgan Freeman darf auch mitmischen: Hält der Action-Thriller "Momentum", was die Besetzung verspricht?

Bei einem spektakulären Bankraub lassen Alex (Olga Kurylenko) und ihre Mit-Gauner nicht nur einen Haufen Edelsteine mitgehen, sondern versehentlich auch einen USB-Stick. Auf dem kleinen Gerät befinden sich Informationen, die einen US-Senator schwer belasten, weshalb der Staatsmann ohne Umschweife Auftragskiller auf die diebische Bande ansetzt.

So gestaltet sich die Ausgangslage des Action-Thrillers "Momentum" (2014), den VOX nun erstmals im Free-TV zeigt. Die südafrikanisch-amerikanische Koproduktion will mit namhaften Darstellern wie Ex-Bond-Girl Olga Kurylenko, James Purefoy und Morgan Freeman punkten. Letztlich bleibt der Film aber hinter den Erwartungen zurück.

Das Gute zuerst: Stephen Campanelli legt in seinem Regiedebüt von der ersten Minute an ein hohes Tempo vor und hält es bis zum Schluss. Glücklich werden mit "Momentum" jedoch, wenn überhaupt, nur Hardcore-Fans des Action-Genres. Die Geschichte entbehrt jeglicher Inspiration und die Dialoge nerven eher, als dass sie unterhalten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst