Die "Men in Black" kommen wieder, allerdings ohne Will Smith und Tommy Lee Jones. Wie Sony bekanntgegeben hat, soll die Fortsetzung der Science-Fiction-Komödie am 17. Mai 2019 in die Kinos kommen. Das berichtet "Deadline".

Das Drehbuch zu dem Projekt, das auf den ersten drei Teilen (1997, 2002, 2012) aufbauen soll, lieferten Matt Holloway und Art Marcum, die bereits für die Skripte von "Iron Man" und "Transformers 5: The Last Knight" verantwortlich waren. Walter F. Parkes und Laurie MacDonald werden wie schon bei den ersten drei Teilen erneut produzieren, die Rolle des ausführenden Produzenten übernimmt Steven Spielberg. Ein Regisseur oder Hauptdarsteller wurden bislang noch nicht gefunden.

Die Ankündigung dieses Spin-Offs überrascht, da zuletzt noch von einem "21 Jump Street"/"Men in Black"-Mix mit Channing Tatum und Jonah Hill in den Hauptrollen die Rede war. Allerdings soll der Mash-Up-Plan noch nicht vom Tisch sein.


Quelle: teleschau – der Mediendienst