Zurück zu den Wurzeln: In der kommenden zwölften Staffel nimmt Sylvie Meis wieder auf dem Jurorenstuhl von "Das Supertalent" Platz. Nachdem das niederländische Multitalent ihr Engagement als Moderatorin bei "Let's Dance" bereits im vergangenen Jahr beendete, hat sie nun wieder Zeit, zum Casting-Format zurückzukehren, das ihr vor zehn Jahren die Tür zum deutschen Fernsehen öffnete.

In vier Staffeln nahm sie von 2008 bis 2011 schon einmal allerlei Talente für RTL unter die Lupe – Unterstützung erhielt sie in jeder Season von Juroren-Urgestein Dieter Bohlen und dreimal von US-Choreograf und -Model Bruce Darnell. Das erfolgreiche Dreiergespann ist in Kürze endlich wiedervereint. Die 40-Jährige zeigt sich begeistert: "Ich freue mich riesig, wieder neben Dieter und Bruce zu sitzen und all die tollen Talente zu sehen. Beim Supertalent hat meine TV-Karriere in Deutschland vor 10 Jahren angefangen, als Dieter mich in die Jury holte. Dafür bin ich ihm auf ewig dankbar."

Auch Bohlen freut sich darüber, seine Kollegin zurück an alter Wirkungsstätte begrüßen zu können: "Ich habe Sylvie vor zehn Jahren zu 'Das Supertalent' geholt, und gemeinsam mit Bruce waren wir das Dreamteam mit den bisher höchsten Quoten." Ob sich dieser Erfolg wiederholen lässt, bleibt abzuwarten. Doch die Zeichen stehen gut: Denn Meis zeigt bei ihrem Stammsender RTL in Kürze wieder mehr Präsenz als zuvor. Demnächst wird sie für den Kölner Privatsender auch in ihrem eigenen Format "Sylvies Dessous Models" eine Castingshow an den Start schicken.

Die Aufzeichnungen von "Das Supertalent" finden ab dem 6. August 2018 im Bremer Musical Theater statt. Wer live dabei sein möchte, sollte sich sputen – der Ticketvorverkauf ist in vollem Gange. All diejenigen, die den mal lustigen, mal ernsten, oft abstrusen und immer wieder verblüffenden Talenten erst vor dem Fernseher ihre Aufmerksamkeit schenken wollen, müssen sich noch ein klein wenig gedulden: Die TV-Ausstrahlung ist für September angedacht.


Quelle: teleschau – der Mediendienst