Nach der Free-TV-Premiere der gefeierten 20er-Jahre-Serie "Babylon Berlin" (ab Sonntag 30.9., 20.15 Uhr, in der ARD) bietet der WDR den Fans des Historien-Thrillers ein ganz besonderes Schmankerl. Eine Adaption der Romanvorlage "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher lässt das Berlin des Jahres 1929 als Hörspiel auferstehen.

Gesendet wird die achtteilige Umsetzung fürs Radio ab Montag, 22. Oktober, jeden Tag um 19.04 Uhr auf WDR 3. Im Anschluss sind die Folgen jeweils auf www.wdr.de zum Download und als Podcast verfügbar.

Eingesprochen wurden die Hauptfiguren der Hörspielserie "Der nasse Fisch" im Studio von Peter Lohmeyer (Wolter), Peter Sattmann (Gennath), Alice Dwyer (Charly Ritter), Ole Lagerpusch (Gereon Rath) und Udo Schenk (Zörgiebel).

Die Verfilmung des Stoffes in bislang 16 Folgen war im vergangenen Jahr auf Sky bei Publikum und Kritikern ein großer Erfolg; eine dritte Staffel der Serie von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries ist derzeit in Arbeit. Sie basiert auf Kutschers Romanfortsetzung "Der stumme Tod".


Quelle: teleschau – der Mediendienst