Das Eröffnungsspiel der Bundesliga-Saison 2018/19 ist eine von drei Begegnungen, die nicht nur im Pay-TV laufen. Meister FC Bayern München empfängt die TSG 1899 Hoffenheim. Gibt es zum Auftakt eine Überraschung?

Der amtierende deutsche Meister eröffnet traditionell eine neue Bundesliga-Saison. Also spielt zuerst mal wieder der FC Bayern München daheim in seiner Arena. Zum sechsten Mal in Folge ist das nun schon so. Der Gegner diesmal: TSG 1899 Hoffenheim. Gerade der Bundesliga-Dritte des Vorjahres ist über diese Ansetzung nicht unglücklich. Aus der Sicht von TSG-Trainer Julian Nagelsmann durchaus nachvollziehbar. Er sagt: "Das ist ein sehr schöner Auftakt. Bayern ist zu Beginn nicht ganz so stark wie im Verlauf der Saison. Viele Nationalspieler kommen gerade aus der Vorbereitung. Da sind die Chancen vielleicht ein bisschen größer."

Tatsächlich steht der neue Bayern-Trainer Niko Kovac zunächst vor der Aufgabe seinen vielen WM-Fahrern frisches Selbstvertrauen einzuimpfen. Alles andere als ein Sieg zum Auftakt wäre ein herber Dämpfer. Der Rekordmeister aus München gab zuletzt bei einem Saison-Auftakt 2008 beim 2:2 gegen den Hamburger SV Punkte ab.

Zum zweiten Mal in Folge ist das Eröffnungsspiel der neuen Bundesligasaison im ZDF zu sehen. Erst zum Start der vergangenen Spielzeit hatte das Zweite die Rechte für das Eröffnungsspiel, das traditionell auch im Free-TV läuft, von der ARD übernommen. Aus der Arena in München meldet sich Jochen Breyer als Moderator. Als Kommentator verfolgt Béla Réthy das Spielgeschehen.

Auch bei Eurosport, das weiterhin alles Freitagsspiele der Bundesliga exklusiv übertragt, ist der Auftakt zwischen den Bayern und Hoffenheim live zu sehen. Der Sender bietet einen Livestream im Eurosport Player sowie knackscharfe Bilder im TV auf Eurosport 2 HD Xtra an.

Einen Überblick über die Bundesliga-Saison im TV und welcher Sender welche Spiele zeigt, finden Sie hier.

Und hier finden Sie das Sportprogramm der kommenden Wochen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst