Eckart von Hirschhausen stellt erneut Kinderfragen in den Vordergrund seiner großen Samstagabendshow. Diesmal müssen ehemalige Sport-Stars zeigen, was sie wissen.

Bei 263 Stundenkilometern liegt der Weltrekord: Diese Geschwindigkeit hatte der schnellste Aufschlag, der je bei einem offiziellen Turnierspiel der Herren gemessen wurde. Aufgestellt hat diese Marke der australische Tennis-Profi Sam Groth im Mai 2012 bei einem Turnier in Busan. Ehemalige Sportstars wie Henry Maske, Franziska van Almsick und Christian Neureuther, die nun als Promi-Ratefüchse bei Eckart von Hirschhausens Samstagabendshow "Frag doch mal die Maus" zu Gast sind, sollten von so einem Rekord schon gehört haben. Oder?

Es wird auch diesmal nicht leicht für die Kandidaten, wenn Kinder in ihrem Entdeckerdrang simple wie geniale Sportfragen stellen. Ein anderes gutes Beispiel dafür: Kann man mit Seifenblasen Tennis spielen? Darauf muss man erst mal kommen ...

An Maske, van Almsick und Neureuther und den weiteren Promi-Gästen Lisa Feller, Moderatorin Sonya Kraus und Sänger Max Giesinger ist es unter anderem, diese neue Art des Tennis auszuprobieren – wir sind schließlich in einer TV-Show. Ebenfalls auszuprobieren wäre, ob man mit Laubbläsern ein Auto bewegen kann. Die "Maus"-Experten Ralph Caspers und Christoph Biemann stellen sich diesem Versuch.

Die actionreichen Spiele werden kommentiert von Tom Bartels – und auch diesmal wird bei Eckart von Hirschhausen für den guten Zweck gespielt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst