Ab dem 4. September buhlen junge Unternehmer in der VOX-Sendung "Die Höhle der Löwen" wieder um die Gunst der erfahrenen Investoren. Die sollen schon in der ersten Folge der fünften Staffel ganz schön viel Geld locker machen. Sind Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Ralf Dümmel, Dagmar Wöhrl und Georg Kofler dazu bereit?

Der Frisörmeister Frank Brormann will mit seinem Calligraphy Cut das Haareschneiden revolutionieren. Ein Haarschnitt mit einer Schere soll dank seiner Erfindung schon bald der Vergangenheit angehören. 500.000 Euro will der Gründer von den Investoren haben. Die müssen sich entscheiden, ob ihnen die Geschäftsidee das wert ist.

Eine halbe Million – das haben sich auch Florian Nübling (36) und Tiziana Kleine (50) vorgestellt. Ihre leuchtende und programmierbare Glasmosaik-Wand sieht beeindruckend aus, aber reicht das den "Löwen"?

Gradezu bescheiden sind im Vergleich die Vorstellungen von Tobias Gerbracht. Die Geschäftsidee des 20-Jährigen: ein eigens entwickelter Aufsatz für Staubsauger, der verhindern soll, dass wichtige und wertvolle Gegenstände versehentlich aufgesaugt werden. Braucht man sowas wirklich? Gerbracht benötigt von den Löwen nicht nur 100.000 Euro für die Markteinführung seines Produktes, sondern auch jemanden, der ihm mit Erfahrung und Expertise zur Seite steht. 

Ob die Investoren bei dem ein oder anderen Deal zuschlagen, zeigt VOX am 4. September ab 20.15 Uhr.