Seit seinem Rauswurf beim Karlsruher SC ist Fußball-Trainer Mirko Slomka ohne Verein. Nun widmet er sich einer neuen Aufgabe und wird TV-Experte bei Sky. Für den Pay-TV-Anbieter begleitet der ehemalige Bundesliga-Coach die Spiele der Champions League. Seine Auftritte sind im Free-TV zu sehen.

Nun ist der doch noch in München gelandet. Mirko Slomka, der nach eigener Aussage bereits zwei Angebote des großen FC Bayern München gehabt haben soll, wird aber nicht etwa auf der Trainerbank des Rekordmeisters aus der bayerischen Landeshauptstadt Platz nehmen. Vielmehr sitzt er vor den Toren Münchens – in einem TV-Studio des Unterföhringer Pay-TV-Anbieters Sky. Slomkas neuer Job: TV-Experte!

Zum Start der kommenden Champions-League-Saison am Dienstag, 18. September, verstärkt der 50-Jährige das Team der neuen Sky-Sendung "Champions Corner". Diese wird zeitgleich zu den Partien der Königsklasse ausgestrahlt und im Free-TV bei Sky Sport News HD zu sehen sein.

In dem Format wird Slomka in einer Viererrunde um Moderator Florian Schmidt-Sommerfeld über die gerade laufenden Spiele diskutieren. Bei entscheidenden Szenen soll dann während der Sendung live ins jeweilige Stadion zum Reporter vor Ort geschaltet werden. Wie unter anderem "Sport Bild" berichtet, sei Slomka in jeder Sendung dabei. Komplettiert wird die Runde von der französischen Journalistin Margot Dumont sowie einem jeweils wechselnden Gast.

Slomka, dessen letzte Aufgabe als Trainer beim damaligen Zweitligisten Karlsruher SC 2017 nach nur zehn Spielen endete, ist nicht unerfahren als TV-Experte. So stand er unter anderem Gerhard Delling beim Eröffnungsspiel der EM 2012 in Warschau zur Seite. Auch war er schon für "ran" (SAT.1, kabel eins) im Einsatz und kommentierte bereits als Co-Reporter das Finale der Europa League 2013.

Champions League: Was zeigt Sky? Was zeigt DAZN?


Quelle: teleschau – der Mediendienst