"Wo ist der Ursprung? Wo hat alles begonnen?" – Die ersten Zeilen, die in der zweiten Staffel von "Dark" aus dem Off gesprochen werden, versprechen wieder mysteriöse Fernsehunterhaltung. Zum Drehbeginn an diesem Montag veröffentlichte der Streaminganbieter Netflix die erste Drehbuchseite der acht geplanten neuen Folgen.

Dabei geht es zunächst offenbar ins Jahr 1921, in das Zimmer einer Figur namens Adam, die in der ersten Staffel bislang noch keine Rolle gespielt hat. Was es damit genau auf sich hat, ist noch nicht klar; Netflix selbst spricht von "neuen Zeitebenen", die in Staffel zwei eingeführt würden.

Auch in Staffel zwei ist wieder Jantje Friese für das Drehbuch verantwortlich, Baran bo Odar führt Regie. Die erste Staffel von "Dark" war die erste deutsche Eigenproduktion von Netflix und wurde mit sieben Grimme-Preisen ausgezeichnet. Die Mysteryserie spielt in einer fiktiven deutschen Kleinstadt und erzählt über zunächst drei Zeitebenen die Geschichte von mehreren, miteinander verbundenen Bewohnern.

In den Hauptrollen spielen unter anderem Louis Hofmann ("Die Mitte der Welt"), Jördis Triebel, Lisa Vicari und Oliver Masucci sowie ab Staffel zwei auch Sylvester GrothWinfried Glatzeder und Sandra Borgmann. Ein Ausstrahlungstermin für die neuen Folgen ist noch nicht bekannt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst