22.09.2020 "Tatort" aus Freiburg

Dem Vergewaltiger auf der Spur

Franziska Tobler und Friedemann Berg .
Franziska Tobler und Friedemann Berg .  Fotoquelle: SWR / Benoit Linder

Radiomoderatorin Beate Schmidbauer wird nach einem Weinfest im Kaiserstuhl von einem Unbekannten bewusstlos geschlagen und vergewaltigt. Es gibt DNA-Spuren des Täters, aber die Kommissare Franziska Tobler und Friedemann Berg finden in den Datenbanken keine Entsprechung.

TV-TIPP

"Tatort: Rebland"

Sonntag, 27. September, 20.15 Uhr

Unerwartet kommt Hilfe aus dem benachbarten Elsass: Die französischen Kollegen suchen seit Jahren einen Mann mit identischer DNA wegen Vergewaltigung und Totschlag. Anders als in Deutschland ist hier ein DNA-Merkmalsabgleich erlaubt: Berg und Tobler nutzen die Daten trotzdem und haben bald drei Männer im Visier. Die wehren sich aber gegen einen DNA-Test.

Der mittlerweile sechste Fall aus dem Schwarzwald behandelt die aktuellen Themen Genetik, Datenschutz und innere Sicherheit. Das überzeugende Duo Tobler/Berg stellt dabei die Tätersuche über das Gesetz und ethische Grundsätze. Eine spannende, durchdachte und bis in die Nebenrollen top besetzte Folge.


Quelle: ff