Kürzlich schockte Walter Freiwald seine Fans mit der Nachricht, dass er unheilbar an Krebs erkankt ist. Nun wandte sich der TV-Moderator erneut an seine Anhänger.

Walter Freiwald stehen nach seiner Krebsdiagnose harte Zeiten bevor. Nur wenige Tage, nachdem der 65-Jährige öffentlich gemacht hatte, dass er unheilbar krank ist, meldete er sich nun erneut zu Wort. Auf Facebook postete Freiwald ein Bild, auf dem er ein Schild mit der Aufschrift "Gefühl" in der Hand hält. Dazu schrieb er: "Danke für eure Reaktionen und euer Mitgefühl. Ihr tut mir gut." Außerdem appellierte er an seine Fans: "Vergesst mich nicht!"

Unter seinem Post meldeten sich zahlreiche Nutzer zu Wort und wünschten Freiwald viel Kraft. Eine Userin schrieb: "Fuck Cancer. Meine Familie hat schon viel zu viele daran verloren. Ich wünsche ihnen von Herzen alles Gute und ganz viel Kraft." Eine andere Nutzerin schloss sich an und meinte: "Wir werden dich niemals vergessen. Viel Kraft, alles Liebe und Gute. Ich drück dich ganz lieb. Viel Kraft auch für deine Lieben, du schaffst das."

In der vergangenen Woche hatte Freiwald seine Krankheit via Twitter öffentlich gemacht. "Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten", schrieb er mit klaren Worten. Den Schritt, über seine Erkrankung zu reden, begründete der Moderator ("Der Preis ist heiß") damit, dass er verhindern wolle, dass "Bild oder RTL irgendwelche Unwahrheiten" über seine Person verbreiten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst