Zum Abschied gibt's ein Wiedersehen: Willi Herren kommt noch mal als Bösewicht Olli Klatt zurück zur "Lindenstraße".

Die Kult-Seifenoper "Lindenstraße" wird im Dezember eingestellt. Kurz vor Schluss bietet der ARD-Dauerbrenner allerdings noch eine kleine Sensation für seine Fans: Serienschurke Olli Klatt, gespielt von Willi Herren, kehrt noch einmal zurück. "Vor drei Tagen habe ich den Anruf bekommen, dass ich die letzte Etappe mitgehen darf. Darüber habe ich mich so gefreut, dass ich Pipi in den Augen hatte", erklärte der 44-Jährige in einem Interview mit der Internetseite "Goldene Kamera". "Meine Drehtage stehen schon fest, und das Ganze ist jetzt fix. Deshalb darf ich nun darüber reden."

Von 1992 bis 2007 wirkte Willi Herren bereits in der Serie mit, bis er sich in Folge 1144 verabschiedete. Er machte sich einen Namen als einer der Bösewichte der "Lindenstraße", seine Rolle Oliver "Olli" Klatt wanderte nach Mallorca aus. Seitdem war er gelegentlich noch in einer Gastrolle zu sehen. Wann genau er seinen Einsatz haben wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings kann es nicht mehr lange dauern, denn die letzte Folge der "Lindenstraße" soll voraussichtlich im März 2020 ausgestrahlt werden. Der Serien-Dauerbrenner wird wegen sinkender Zuschauerzahlen nach drei Jahrzehnten aus dem Programm genommen.

Dieses Jahr nimmt Willi Herren gemeinsam mit seiner Frau Jasmin an der vierten Staffel der RTL-Reality-Show "Das Sommerhaus der Stars" teil. Diese wird ab Dienstag, 23. Juli, 20.15 Uhr, wöchentlich in sieben Folgen ausgestrahlt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst