Der Mann mit den blauen Augen: Dan Stevens.
Fotoquelle: Tinseltown / Shutterstock.com

Dan Stevens

Daniel Jonathan Stevens
Lesermeinung
Geboren
10.10.1982 in Croydon, London
Alter
39 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Als Biest zum Welterfolg: An der Seite von Emma Watson hat sich der britische Schauspieler Dan Stevens in der Disney-Produktion "Die Schöne und das Biest" 2017 ins Rampenlicht der Filmbranche gespielt. Zuvor war Daniel Jonathan Stevens, so sein voller Name, vor allem in eher weniger bekannten TV-Serien und auf der Theater-Bühne zu sehen.

Als Teil der Theatergruppe "Cambridge Footlights" sammelte Stevens schon während seines Studiums erste Erfahrungen in der professionellen Schauspielkunst – und sein Talent blieb nicht unerkannt. Renommierte Regisseure wie Samuel West und Sir Peter Hall verpflichteten den 1982 in London geborenen Stevens, der 2005 für seine Rolle als Orlando in dem Shakespeare-Stück "Wie es euch gefällt" für den Ian Charleson Award, einem Theaterpreis für Bühnendarsteller unter 30 Jahren, nominiert wurde.

Nur ein Jahr später ist Stevens für die Hauptrolle in der Miniserie "Die Schönheitslinie" engagiert worden und war in dem Fernsehfilm "Dracula" an der Seite von Marc Warren, Sophia Myles und David Suchet zu sehen. Es folgten Rollen in der britischen TV-Serie "Sinn und Sinnlichkeit" (2008) sowie in der Filmbiografie "Hilde" (2009), in der er den zweiten Ehemann von Hildegard Knef, dargestellt von Heike Makatsch, spielte.

Rolle in "Downton Abbey"

Eine feste Größe war Stevens auch von 2010 bis 2012 in der beliebten Fernsehserie "Downton Abbey". In 25 Episoden verkörperte er Matthew Crawley, einen Anwalt für Wirtschaftsrecht, bevor dieser bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam. 2013 folgte mit "Inside Wikileaks" ein international viel beachteter Film – u.a. mit Benedict Cumberbatch, Daniel BrühlMoritz Bleibtreu und Alicia Vikander – in dem er jedoch nur in einer Nebenrolle zu sehen war.

Mit "Cobbler – Der Schuhmagier", "Ruhet in Frieden – A Walk Among the Tombstones" und "Nachts im Museum: Das geheimnisvolle Grabmal" folgten 2014 drei weitere Kinoproduktionen, ehe ihm 2017 mit "Die Schöne und das Biest" sein endgültiger Durchbruch gelang. Seit 2017 wirkt er zudem auch in einer Hauptrolle in der Fernsehserie "Legion" mit.

Neben der Schauspielerei hat Stevens auch diverse Hörbücher, darunter Werke wie "The Dragon's Eye", "Crocodile Tears" oder "Snakehead" eingesprochen.

Dan Stevens im TV

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN