Wurde als "Bester Nebendarsteller" mit einem Oscar ausgezeichnet: Daniel Kaluuya.
Fotoquelle: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Chris Pizzello

Daniel Kaluuya

Lesermeinung
Geboren
24.02.1989 in London, England
Alter
32 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Daniel Kaluuya ist ein englischer Schauspieler und Autor. Seinen internationalen Durchbruch erlangte er mit der Rolle des Chris Washington in dem US-amerikanischen Horrorfilm "Get Out" aus dem Jahr 2017. Zuvor hatte er sich bereits unter anderem mit Rollen in den britischen TV-Serien "Skins – Hautnah" und "Black Mirror" einen Namen gemacht.

Daniel Kaluuya ist ugandischer Abstammung und wurde am 24. Februar 1989 in London geboren. Dort besuchte er das St Aloysius' College. Bereits im Alter von neun Jahren schrieb er sein erstes Theaterstück und trat kurz darauf einem Improvisationstheater bei. Eine Schauspielschule besuchte der spätere Darsteller nicht, da ihm laut eigener Aussage das Geld hierfür fehlte.

Zahlreiche Gastauftritte in TV-Serien

Seine erste Filmrolle ergatterte er in der BBC-Produktion "Shoot the Messenger" aus dem Jahr 2006. 2007 erhielt er unter anderem seine erste Serienrolle in der TV-Produktion "Skins – Hautnah", für die er auch als Drehbuchautor tätig war. Es folgten zahlreiche Gastauftritte in weiteren TV-Serien, so zum Beispiel in "That Mitchell and Webb Look", "Doctor Who" und "FM". 2009 übernahm er zudem die Rolle des Michael Fry (a.k.a. Tealeaf) in der TV-Serie "Psychoville". Im selben Jahr wurde der Schauspieler vom Screen International Magazine zum "UK Star of Tomorrow" gewählt.

2010 stand Daniel Kaluuya in dem Theaterstück "Sucker Punch" im Londoner Royal Court Theatre in der Hauptrolle auf der Bühne. In der Folge wurde er mit einem Evening Standard Award sowie mit einem Critics' Circle Theatre Award ausgezeichnet. 2011 erhielt der Schauspieler unter anderem die Hauptrolle in der TV-Serie "The Fades" und übernahm die Rolle des Bing in der Folge "Fifteen Million Merits" der Sci-Fi-Serie Black Mirror. Zudem war in einigen Filmen und Kurzfilmen zu sehen, so unter anderem in "Baby", "Johnny English – Jetzt erst recht!" und "Kick-Ass 2". 2014 übernahm er die Rolle des Matt Coward in der TV-Serie "Babylon".

Oscar- und Golden-Globe-Nominierung

2016 stand Daniel Kaluuya in dem Theaterstück "Blue/Orange" auf der Bühne. 2017 folgte mit der Rolle des Chris Washington in dem Horrorfilm "Get Out" der internationale Durchbruch als Schauspieler. Für seine schauspielerische Leistung in dem Film erhielt er zahlreiche Nominierungen, so zum Beispiel für einen Oscar, einen Golden Globe Award sowie für einen National Society of Film Critics Award, allesamt in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller".

2021 gewann Kaluuya seinen ersten Oscar, wenn auch nicht als "Bester Hauptdarsteller". Für seine schauspielerische Darbietung in "Judas and the Black Messiah", in der er den Black-Panther-Aktivisten Fred Hampton spielt, wurde er als "Bester Nebendarsteller" ausgezeichnet.

Filme mit Daniel Kaluuya

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung