Jennifer Hudson

Lesermeinung
Geboren
12.09.1981 in Chicago, Illinois, USA
Alter
39 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Direkt für ihre erste Filmrolle in Bill Condons Drama "Dreamgirls" (2006) wurde sie 2007 mit dem Oscar als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet: Jennifer Hudson. Einen besseren Start ihrer Filmkarriere hätte sich Jennifer, die als Sängerin schon in einer kleinen Kirche in ihrer Geburtsstadt Chicago mit mitreißenden Soloauftritten die dortige Kirchengemeinde ein um die andere Woche begeisterte, nicht träumen lassen. Ihre stimmlichen Fähigkeiten hat Jennifer wohl von ihrer Oma mütterlicherseits geerbt, denn Julia Kate Hudson war ein langjähriges Chormitglied.

Jennifer Hudsons Talent wurde bei Dutzenden von Talentwettbewerben und Musicalproduktionen während ihrer Schul- und High School-Zeit gefördert. Ihre erste professionelle Rolle bekam sie in einer lokalen Produktion von "Big River". 2002 bekam sie Gelegenheit mit ihrer Stimme, die über vier Oktaven verfügt, tausende von Urlaubern auf dem Kreuzfahrtschiff "Disney Wonder" zu verzaubern, wo sie ein Engagement als Sängerin hatte. Und im Jahr 2004 überzeugte sie Millionen von Fernsehzuschauern in der dritten Staffel der beliebten US-Fernsehtalentshow "American Idol", die hierzulande unter dem Titel "Deutschland sucht den Superstar" für Quotenrekorde sorgte. Jennifer kam bis unter die letzten 12 Kandidaten, schied dann aber aus. Kurzfristig zwar sehr enttäuscht, besann sich Jennifer auf ihre außerordentlichen Qualitäten und arbeitete weiter an sich und ihrer Stimme. Mit durchschlagendem Erfolg.

Neben ihrem Oscar wurde Jennifer Hudson für die Rolle der Effie Melody Whitemit dem BAFTA Film Award 2007, dem Screen Actors Guild Awards 2006 und dem Satellite Award 2006 geeehrt. Außerdem wurde sie auf der ShoWest 2006 als "Female Star of Tomorrow" ausgezeichnet, die Zeitschrift Variety wählte sie in die Liste der "10 Actors to Watch" für 2006 und das Filmmagazin Movieline nannte sie in seiner "Breakthrough Actors of 2006"-Liste. Eine kleine Gastrolle spielt Jennifer Huston 2008 in "Sex and the City - The Movie" und ebenfalls 2008 stand sie für das Abenteuerdrama "Die Bienenhüterin" vor der Kamera. 2012 kam die merkwürdige Komödie "Die Stooges - Drei Vollpfosten drehen ab" in die Kinos.

Im Oktober 2008, Jennifer Hudson hatte gerade ihr Debütalbum veröffentlicht, musste die Sängerin und Schauspielerin einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Ihre Mutter und ihr Bruder wurden bei einem Familienstreit ermordet, der zunächst vermisste siebenjährige Neffe wurde kurze Zeit später nach einer breit angelegten Suchaktion ebenfalls tot aufgefunden. Der Mann von Hudsons Schwester Julia wurde laut Polizei als Verdächtiger festgenommen.

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Olivia Coleman
Olivia Colman
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung