Sing

KINOSTART: 08.12.2016 • Animationsfilm • USA / Japan (2016) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sing
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
USA / Japan
Budget
75.000.000 USD
Einspielergebnis
601.303.829 USD
Laufzeit
108 Minuten
Music

Da sein einst so berühmt-berüchtigtes Varieté-Theater seine besten Zeiten hinter sich hat, muss sich der stolze Besitzer, der Koala Buster Moon, schnell etwas einfallen lassen, um wieder Publikum in die Sessel auf den Rängen zu locken.

Da kommt ihm tatsächlich eine Idee: Ein Gesangswettbewerb mit 100.000 Dollar Preisgeld soll die Kassen wieder klingeln lassen. Und so kommt es, dass bald ein klavierspielender Gorilla, ein Punker-Stachelschwein, eine Jazz-Maus, ein speckschüttelndes Schweinchen sowie ein unsicherer Elefant auf der Bühne ihr Bestes geben. Und alle haben nur ein Ziel: die große Gesangskarriere.

Die Tierwelt sucht ihren Superstar

Die Macher von "Ich - Einfach Unverbesserlich" und "Pets" legen ihren neuesten tierischen Animationsstreifen vor. Unter der Regie von Garth Jennings ("Per Anhalter durch die Galaxis") entstand eine aberwitzig animierte Welt, die mit putzigen Tierchen, viel Humor und einer sehr liebevollen sowie menschlichen Geschichte überzeugt.

Wenn ein Krokodil einen Ice Cube-Song zum Besten gibt oder drei Häschen zu "Baby Got Back" den Hintern wackeln lassen, bleibt wohl kein Auge trocken. Zudem ist fast alles dabei, was das Musikerherz begehrt - von Liedern aus den vergangenen Jahrzehnten bis zu aktuellen Popsongs.

Nachdem die vergangenen Filme ("Minions (3D)") aus dem Hause Illumination Entertainment zuletzt etwas Kreativität und Einfallsreichtum vermissen ließen, zeigen sie mit ihrem neuesten Streich "Sing" wieder, was sie können.

Darsteller
Jennifer Hudson
Lesermeinung
John C. Reilly
Lesermeinung
In Frankreich ein Superstar: Patrick Bruel
Patrick Bruel
Lesermeinung
Taron Egerton - smart, sympathisch und wahnsinnig vielseitig.
Taron Egerton
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu Sing

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS