Jennifer Hudson verkörpert in "Respect" die Soul-Legende Aretha Franklin und begeistert mit ihrer Stimmgewalt.

Respect

KINOSTART: 25.11.2021 • Musikfilm • Canada, United States of America (2021) • 145 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Respect
Produktionsdatum
2021
Produktionsland
Canada, United States of America
Einspielergebnis
31.217.372 USD
Laufzeit
145 Minuten
Regie
Music

Diese Liste ist legendär: 2004 veröffentlichte der "Rolling Stone" seine "500 größten Songs aller Zeiten", vor ein paar Monaten folgte das überfällige Update. Dafür durften über 250 musikaffine Menschen ihre eigenen Top-50-Songs einreichen – und sie waren sich offenbar einig. Der großartigste Song aller Zeiten ist ein Werk, das für mehr steht als nur Musik, der Hit einer Black-Music-Ikone, die sich den Beinamen "Queen of Soul" redlich verdiente: Aretha Franklin und das Lied "Respect", welches zu einer Hymne der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung wurde, ist für die Musikzeitschrift die Nummer eins. Das Biopic "Respect" erzählt nun von Franklins Leben – und von der Entstehung ihres größten Hits.

Man nehme eine Musiklegende, drehe einen Film über deren Leben – und am Ende gibt's den Oscar: So lief das bereits für Jamie Foxx (Ray Charles in "Ray", 2005) und Rami Malek (Freddie Mercury in "Bohemian Rhapsody", 2019). Auf ähnliche Meriten – es wäre ihr zweiter Goldjunge nach "Dreamgirls" – darf auch Jennifer Hudson hoffen, die im schlicht "Respect" betitelten Biopic nun die legendäre Soul-Queen Aretha Franklin verkörpert.

Tatsächlich geht es im Werk von Regisseurin Liesl Tommy viel um Respekt oder die Ermangelung desselben. Im chronologisch erzählten Film sagt sich Aretha von ihrem ersten und gewalttätigen Ehemann los, nabelt sich von ihrem autoritären Vater (Forest Whitaker) ab und tritt für die Bürgerrechte der Schwarzen ein. Daneben erzählt der Film noch von den musikalischen Verdiensten der US-Amerikanerin – ziemlich viel Stoff für einen Zweieinhalbstünder. Weil die einzelnen Aspekte recht zügig abgehandelt werden, fällt es schwer, mit der Hauptfigur mitzufühlen.

Umso beeindruckender sind dafür die Musiksequenzen, denen Liesl Tommy viel Platz einräumt. Von Improvisationen bei Studio-Sessions bis hin zu bombastischen Live-Auftritten: Sobald die Musik einsetzt, ist auch Oscar-Gewinnerin Jennifer Hudson voll in ihrem Element. Dafür sorgte übrigens die 2018 verstorbene Aretha Franklin persönlich: Sie wählte noch zu Lebzeiten Jennifer Hudson als Hauptdarstellerin des Films aus.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller

Schauspieler und Oscar-Preisträger Forest Whitaker.
Forest Whitaker
Lesermeinung
Jennifer Hudson
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion