Carmen ist eine selbstbewusste, schlichte Frau, die in einer Zigarettenfabrik arbeitet. Dort lässt sie sich nicht so schnell einschüchtern, egal ob von nervigen Kolleginnen oder der Polizei. Sie hat ein Auge auf den Cop Jongikhaya geworfen, zumal der ihr auch kräftig den Hof macht. Als Carmen nach einer Messerstecherei verhaftet wird, umgarnt sie Jongikhaya derart, dass er sie laufen lässt. Damit beginnt eine Reihe verhängnisvoller Ereignisse...

Bizets Oper um Begierde, Leidenschaft, Hass, Eifersucht und Rache als südafrikanische Township-Variante. Besonders gewöhnungsbedürftig daran ist vor allem die Tatsache, dass alle Stücke in Xhosa, der Sprache der Schwarzen Südafrikas, gesungen werden.

Foto: MFA