You are de-lovely! Kevin Kline und Ashley Judd

De-lovely - Die Cole Porter Story

KINOSTART: 20.01.2005 • Musikfilm • USA, Großbritannien (2004) • 126 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
De-lovely
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
USA, Großbritannien
Budget
20.000.000 USD
Laufzeit
126 Minuten
Music
Schnitt

Der Musiker und Songwriter Cole Porter hat es geschafft. Er gilt als Hit-Fabrik und mit seinem Charme avanciert er zum Schwarm der Damenwelt. Kurz vor seinem Tod blickt er zurück auf seine beispiellose Karriere, erinnert sich an seine Liebschaften, spektakulären Bühnenshows, seinem Boheme-Leben zwischen Paris, New York und Hollywood. Seine große Muse war Ehefrau Linda, die er ab und zu mit feschen Jünglingen betrog...

Und noch ein Biopic: Regisseur und Produzent Irwin Winkler beschäftigt sich hier mit jenem Mann, der durch Hits wie "It's De-Lovely" und "Night and Day" Musikgeschichte schrieb. Winkler erzählt die Lebensgeschichte in Rückblenden, vermischt Theater- und Musicalelemente mit Lebensepisoden, kann aber trotz der filmischen Finessen nicht wirklich faszinieren. Die größten Fragen: Warum bringt er meist zweitklassige Interpretationen der brillanten Songs zu Gehör, wo es doch dermaßen viel fantastische Porter-Nummern existieren? Warum konzentriert er sich auf seine fast schon fatale Bisexualität, anstatt nur einen Hauch seiner Kreativität spürbar zu machen. Kevin Kline in der Hauptrolle versucht sein bestes, doch er muss gegen ein mittelprächtiges Drehbuch anspielen, dass hier eher wie ein zu lang geratenes Video der Porter-Hits wirkt. Schade, eigentlich! Da beweisen Filme über Musiklegenden wie "Ray" und "Beyond The Sea" mehr Gespür.

Foto: Fox

Darsteller
Ashley Judd
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Kevin Kline
Lesermeinung
Auch jenseits von "Grey's Anatomy" erfolgreich: Kevin McKidd.
Kevin McKidd
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der kleine Nick auf Schatzsuche
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
The Outfit
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
Immenhof – Das große Versprechen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Täuschung
Kriegsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Top Gun: Maverick
Action • 2022
prisma-Redaktion
Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS