Ken Loach

Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach Vergrößern
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Fotoquelle: cinemafestival/shutterstock.com
Ken Loach
Geboren: 17.06.1936 in Nuneaton, Warwickshire, England, Großbritannien

Manchmal können Filme doch die Welt verändern. Mit seinem erschütternden, fürs Fernsehen inszenierten Doku-Drama "Cathy Come Home" provozierte Ken Loach 1966 eine so vehemente Diskussion, dass die britische Regierung schließlich ihre Obdachlosen-Gesetze änderte. Politisch, parteiisch, persönlich dieser Tradition folgen seither alle Filme des ebenso renommierten wie streitbaren Regisseurs, der seit Jahrzehnten ein erbarmungsloser Chronist und Ankläger sozialer und politischer Missstände insbesondere der britischen Klassengesellschaft - ist.

Unbeirrbarer Gegner der Monarchie

Seine Konsequenz geht dabei manchmal selbst denen zu weit, an deren Seite er kämpft. Legendär ist, wie er sich u.a. mit den seiner Meinung nach zu laschen englischen Gewerkschaften anlegte. Eine unbeirrbare und aufrechte Haltung demonstrierte der Gegner der Monarchie auch, als er die Würdigung des OBE (Officer of the Order of the British Empire) ablehnte.

Geboren in Nuneaton in der englischen Grafschaft Warwickshire, studierte Loach Jura an der Elite-Uni Oxford, um dann aber als Schauspieler mit einem Tourneetheater auf Reise zu gehen und seine Ausbildung zum Regisseur bei der BBC zu erhalten. Gemeinsam mit Produzent Tony Garrett entwickelte er für die Reihe "Wednesday Play" zahlreiche Fernsehfilme, die durch ihren dunklen, erbarmungslosen Realismus auffielen (insbesondere "Up the Junction" und "Cathy Come Home"). Sein Kinodebüt "Poor Cow" war noch in ähnlichem, unbarmherzigen semi-dokumentarischen Stil gedreht, während die inzwischen zu britischen Kultfilm avancierte Coming-of-Age-Geschichte "Kes" (1969) über einen Jungen und den von ihm trainierten Falken zumindest noch ein wenig Hoffnung für ihre Titelfigur in einer kalten Gesellschaft übrig hatte.

Kontroverse Filmklassiker

In den Siebzigerjahren arbeitete Loach wieder vor allem fürs Fernsehen, bevor er in den 80ern zum Kino zurückfand und (kontroverse) Filmklassiker wie "Riff-Raff" (1990, der wegen seines harten Akzents in den USA in untertitelter Fassung lief), "Land and Freedom" (1994), "Mein Name ist Joe" (1998), "Brot und Rosen" (2000) und "The Navigators" (2001) schuf.

Weitere Filme von Ken Loach: "Black Jack, der Galgenvogel" (1979), "Vaterland" (1986), "Geheimprotokoll" (1990), "Ladybird, Ladybird", "Raining Stones" (beide 1993), "Carla's Song" (1996), "Sweet Sixteen" (2002), "Just a Kiss" (2004), "The Wind that Shakes the Barley" (2006), "It's a Free World" (2007), "Looking for Eric" (2009), "Angels' Share - Ein Schluck für die Engel" (2012).


Zur Filmografie von Ken Loach
TV-Programm
ARD

Nachtmagazin

Nachrichten | 00:15 - 00:35 Uhr
ZDF

TV-Tipps Stieg Larsson: Verblendung

Spielfilm | 22:15 - 00:35 Uhr
RTL

RTL Nachtjournal

Nachrichten | 00:05 - 00:37 Uhr
VOX

vox nachrichten

Nachrichten | 00:10 - 00:30 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 00:05 - 00:30 Uhr
SAT.1

Criminal Minds

Serie | 00:05 - 01:05 Uhr
KabelEins

The Italian Job - Jagd auf Millionen

Spielfilm | 00:10 - 02:10 Uhr
RTL II

Traumfrau gesucht

Serie | 23:20 - 00:20 Uhr
RTLplus

Glücksrad

Unterhaltung | 00:15 - 00:35 Uhr
arte

Die Nummer, die ich trage

Report | 23:40 - 00:35 Uhr
WDR

I Killed My Mother

Spielfilm | 00:00 - 01:35 Uhr
3sat

20-40-60: Unser Leben!

Report | 23:55 - 00:40 Uhr
NDR

TV-Tipps Die anonymen Romantiker

Spielfilm | 23:15 - 00:30 Uhr
MDR

Weissensee

Serie | 23:05 - 00:40 Uhr
HR

Gejagt - Auf Leben und Tod

Spielfilm | 00:00 - 01:35 Uhr
SWR

Paarduell

Unterhaltung | 00:15 - 01:00 Uhr
BR

Rundschau Nacht

Nachrichten | 00:15 - 00:25 Uhr
Sport1

Die Premier League Highlights

Sport | 23:15 - 00:30 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 00:00 - 00:30 Uhr
DMAX

Fast N' Loud

Report | 00:10 - 01:10 Uhr
ARD

TV-Tipps Frau Temme sucht das Glück

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
ZDF

ZDFzeit

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
RTL

Bones - Die Knochenjägerin

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Die Simpsons

Serie | 20:15 - 20:45 Uhr
SAT.1

Einstein

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTLplus

Balko

Serie | 20:15 - 21:05 Uhr
arte

Die Befreiung der Lager

Report | 20:15 - 21:10 Uhr
WDR

Abenteuer Erde

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

TV-Tipps Meine Tochter Anne Frank

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Visite

Gesundheit | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Umschau

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

Erlebnis Hessen

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Marktcheck

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Nachtslalom Schladming

Sport | 20:15 - 21:50 Uhr
Sport1

Yukon Gold

Report | 21:00 - 22:00 Uhr
Eurosport

Ski Alpin

Sport | 20:30 - 21:45 Uhr
DMAX

Asphalt-Cowboys

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Frau Temme sucht das Glück

Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Eine Hand wäscht die andere

TV-Film | 22:45 - 00:15 Uhr
ZDF

TV-Tipps Ich sterbe, wie ich will

Report | 22:15 - 22:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Stieg Larsson: Verblendung

Spielfilm | 22:15 - 00:35 Uhr
WDR

TV-Tipps Wer hat Angst vorm weißen Mann?

TV-Film | 22:10 - 23:40 Uhr
3sat

TV-Tipps Meine Tochter Anne Frank

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

TV-Tipps Die anonymen Romantiker

Spielfilm | 23:15 - 00:30 Uhr
RTL NITRO

TV-Tipps Cop Land

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr

Aktueller Titel