Mareike Fell

Lesermeinung
Biografie

Mareike Fell begann ihre Schauspiel-Laufbahn als Sketchpartnerin von Herbert Feuerstein in "U 30" und von Harald Schmidt in "Schmidteinander". Ihre Schauspielausbildung erhielt sie bei Elisabeth Scheerer (Keller-Theater Köln). 1996/97 nahm Mareike Fell an zwei Hollywood Acting Workshops in Los Angeles teil sowie 1998 am John Costopoulos Workshop. Ihre Gesangsausbildung absolvierte sie bei Christoph Scheeben.

Bereits seit 1994 steht Mareike regelmäßig vor der Kamera, unter anderem für die Fernsehserien "Im Namen des Gesetzes", "Der Clown" oder "Der Fahnder". Ihre erste Serien-Hauptrolle spielte sie 1997 in "Parkhotel Stern". Darüber hinaus hatte sie Episodenrollen in "Die Strandclique" und in "Die Kommissarin". 1999 sah man Mareike Fell an der Seite von Annett Renneberg in dem Psychothriller "Hinter dem Regenbogen" von Jan Peter. 2000 stand sie für den Kinofilm "Gott und die Welt" (Regie: Thorsten Wettcke) und die TV-Filme "Mörderinnen" (Regie: Pepe Danquart) und "Seitensprung ins Glück" (Regie: Stefan Lukschy) vor der Kamera.

Trotz ihres wachsenden Erfolges als Schauspielerin im Kino und Fernsehen stellt Mareike Fell immer wieder gerne ihr Schauspieltalent für studentische Abschlussfilme oder Low-Budget-Produktionen zur Verfügung. Weitere Filme mit Mareike Fell: "Kollaps" (2001), "Die Wunde" (2002), "Tatort - Schattenlos" (2003), "Der gestohlene Mond" (2003), "Liebe ohne Rückfahrschein" (2004), "Macho im Schleudergang", "Vera - Die Frau des Sizilianers", "Antikörper" (beide 2005), "Himmel über Australien", "Wilsberg - Callgirls", "Kuckuckszeit" (alle 2006).

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung