Oliver Hirschbiegel

Lesermeinung
Geboren
29.12.1957 in Hamburg, Deutschland
Alter
63 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Man kennt ihn als Regisseur zahlreicher "Kommissar Rex" und "Tatort"-Episoden: Oliver Hirschbiegel. Die Jugend Hirschbiegels wurde besonderns durch den Besuch einer Waldorf-Schule geprägt, deren autoritätskritisches Erziehungskonzept er so ernst nahm, dass er früh die Schule verließ, um als Küchenjunge zur See zu fahren. Anschließend begann Hirschbiegel ein Malerei- und Grafik-Studium an der Hamburger Hochschule der Künste, wo er sich unter Sigmar Polke zunehmend den Bereichen Foto, Video und Film zuwandte. Uber Rauminstallationen und Performanceauftritte näherte er sich der Inszenierungsarbeit an und entwickelte zusammen mit dem Video- und Filmemacher Gabor Body das Videomagazin "Infermental".

1986 verkaufte er seine erste selbstgeschriebene Geschichte "Das Go! Projekt" nur unter der Bedingung ans ZDF, dass er es auch selbst inszenieren dürfe: "Plötzlich war ich Filmregisseur, und die, die's mir beigebracht haben, waren Hitchcock, Huston und Hawks. 'Der unsichtbare Dritte' habe ich von der ersten bis zur letzten Einstellung durchgezeichnet, habe sozusagen ein richtiges Storyboard davon gemalt, um herauszufinden, wie man mit Bildern erzählt: Wie lässt man jemanden zur Tür reinkommen? Wie dreht man ein Flugzeug, das einen Mann angreift? Wie dreht man eine Autofahrt, und wann muss man wohin schneiden? Das war gut und hat funktioniert! Unter anderem habe ich auch Sequenzen von Peter Weirs 'Ein Jahr in der Hölle', Sydney Pollacks 'Die drei Tage des Condor', von John Schlesingers 'Der Marathon-Mann' durchgearbeitet, und auch alles von Ridley Scott, insbesondere 'Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt' und '"Blade Runner'!"

"Das Go! Projekt" bekam gute Kritiken und Oliver Hirschbiegel weitere Angebote. In den folgenden Jahren inszenierte er diverse, mit verschiedenen renommierten Fernsehpreisen ausgezeichnete Thriller und Kriminalgeschichten für das Fernsehen. So erhielt er etwa für "Trickser" (1996) einen Grimme-Spezialpreis, einen Goldenen Löwen sowie eine Emmy-Nominierung. Ebenfalls ausgezeichnet wurde "Das Urteil" (1997) sowie "Todfeinde - Die falsche Entscheidung" (1998). 2001 legte Hirschbiegel mit dem Thiller "Das Experiment" sein Kinodebüt vor. 2002 folgte mit "Mein letzter Film" ein weiteres Experiment, denn hier spielt Hannelore Elsner fast im Alleingang. 2004 inszenierte Hirschbiegel "Der Untergang", ein Wunschprojekt von Produzenz Bernd Eichinger, das Hitler - verkörpert von Bruno Ganz - und die deutsche Hauptstadt Berlin in den letzten Tagen des 2. Weltkriegs zeigt. Und 2005 spornte Hirschbiegel seinen Darsteller Ben Becker" in "Ein ganz gewöhnlicher Jude" zu schauspielerischen Höchstleistungen an.

2007 legte Oliver Hirschbiegel seinen top-besetzten Sciencefiction-Horrorfilm "Invasion" vor, das mittlerweile dritte Remake des Don-Siegel-Klassikers "Die Dämonischen" (1956). Doch Produzent Joel Silver war nach Testvorführungen dermaßen enttäuscht, dass er große Teile von den Brüdern Andy und Larry Wachowski umschreiben und von "V wie Vendetta"-Regisseur James McTeigue nachdrehen und umarbeiten ließ. Hirchbiegel selbst hat sich zu den Vorgängen bisher nicht geäußert. 2010 kam das Nordirland-Drama "Five Minutes of Heaven" in die Kinos, das dank hervorragender Hauptdarsteller durchaus zu überzeugen weiß, und 2013 glänzte Naomi Watts in Hirschbiegels Biopic ["Diana".

Filme mit Oliver Hirschbiegel

BELIEBTE STARS

Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Kerniger Kerl mit Herz und Verstand: Fred Ward.
Fred Ward
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Topmodel Laetitia Casta
Laetitia Casta
Lesermeinung
Claude Brasseur
Claude Brasseur
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung