1. Zum Film
  2. Im TV-Programm
  • Film

    Gridlock'd - Voll drauf!

    OriginaltitelGridlock'd
    DVD-StartDonnerstag, 26. Oktober 2006

    Tupac Shakur und Thandie Newton im Dauerrausch
    ¿T?

    Tragikomödie, USA 1996, Regie: Vondie Curtis-Hall, Buch: Vondie Curtis-Hall, Kamera: Bill Pope, Musik: Stewart Copeland, Produzent: Damian Jones, Paul Webster, Erica Huggins. Mit: Tim Roth, Tupac Shakur, Thandie Newton, Charles Fleischer, Howard Hesseman, James Pickens jr., John Sayles, Eric A. Payne, Tom Towles, Vondie Curtis-Hall, Tom Wright.

    Stretch und Spoon sind Freunde. Sie teilen alles - auch die Drogen. Abgesehen von ihrer Heroinsucht sind sie allerdings ausgesprochen unterschiedliche Typen: Stretch ist weiß, völlig durchgeknallt und stets mit mindestens einem Fuß in irgendeinem Fettnäpfchen. Spoon ist schwarz, cool und ständig bemüht, das Chaos, dass sein Kumpel anrichtet, wieder geradezubiegen. Dritte im Bunde ist Cookie, Sängerin und Gelegenheits-Philosophin, mit der die beiden befreundet sind. Streng platonisch. Cookie ist clean, nimmt keinerlei Drogen - ihre Musik ist ihr Kick genug. Bis zu jenem verhängnisvollen Tag, als sie auch einmal Heroin probieren will, sich prompt eine Überdosis setzt und ins Koma fällt ...

    "Gridlock'd - Voll drauf!", der erste Film des schwarzen Schauspielers Vondie Curtis Hall ("Black Rain", "Passion Fish", "Romeo und Julia"), war zugleich einer der letzten Rollen des auch schauspielerisch begabten Gangsta-Rappers Tupac Shakur, der aus einer Familie bekannter Black-Panther-Aktivisten stammt. Als er 1996 nach sechs Filmen, jeder Menge Bestseller-CDs, einem Knastaufenthalt und etlichen Auseinandersetzungen mit Polizei und Gangmitgliedern in seinem Wagen in Las Vegas von Unbekannten ermordet wurde, war er gerade 25 Jahre alt.


Werbung