Nicole Heesters

Sollen wir die Männer wirklich derart strafen? 
Catherine Flemming und Nicole Heesters  Vergrößern
Sollen wir die Männer wirklich derart strafen? Catherine Flemming und Nicole Heesters 
Nicole Heesters
Geboren: 14.02.1937 in Potsdam, Deutschland

Sie ist die Tochter des legendären Schauspielers und Sängers Johannes Heesters und gehört bereits seit Jahrzehnten zu den führenden Theater- und TV-Schauspielerinnen des deutschsprachigen Raums: Nicole Heesters. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie am Max Reinhardt-Seminar in Wien. Sie spielte an führenden Bühnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, wo sie u.a. mit so renommierten Regisseuren wie Peter Zadek und August Everding zusammenarbeitete.

Ihre Karriere begann allerdings beim Film, 1953 stand sie in "Ich und meine Frau" zum ersten Mal vor der Kamera. 1954 folgte "Dieses Lied bleibt bei dir" und im selben Jahr debütierte sie am Wiener Volkstheater in der Titelrolle des Erfolgsstücks "Gigi". Diese Rolle spielte sie so bravourös, dass man sie sofort am Düsseldorfer Schauspielhaus verpflichtete. Doch im Alter von 19 Jahren schien die Karriere der Nicole Heesters wieder zu Ende zu sein: Während einer Südamerikatournee erlitt sie bei einem Autounfall schwere Verletzungen. Doch Nicole Heesters biß sich durch, spielte weiter und hatte Erfolg.

Als Lady Macbeth in "Macbeth"

So gehörte sie dem Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses noch bis 1972 an. Dort sah man sie etwa als Kätchen in "Der Widerspenstigen Zähmung", als Lady Macbeth in "Macbeth", in der Titelrolle von Kleists "Penthesilea", als Hebbels "Judith" und Shaws "Die heilige Johanna". Danach spielte Nicole Heesters am Hamburger Thalia-Theater, wo sie als Maria Stuart und in der Hauptrolle des Musicals "Sweet Charity" (1976) zu sehen war. Weitere erfolgreiche Theaterstationen in ihrer Karriere waren Berlin, München, Bochum, Basel, Zürich, Köln und natürlich Wien.

Auslandsgastspiele führten Nicole Heesters mit bekannten Ensembles nach Russland und in viele europäische Länder. Für ihre herausragenden Theaterleistungen wurde sie u.a. in Berlin mit dem Goldenen Vorhang und in Hamburg mit der Goldenen Maske geehrt. Ihre zahlreichen Theaterverpflichtungen schränken ihre Tätigkeit in Film und Fernsehen zwar ein, dennoch konnte man sie in einigen erfolgreichen Produktionen erleben.

Die erste weibliche "Tatort"-Ermittlerin überhaupt

So war Nicole Heesters die erste weibliche "Tatort"-Ermittlerin überhaupt. Als Kommissarin Buchmüller ermittelte sie seit Januar 1978 in zahlreichen Episoden der erfolgreichen Krimi-Serie. 1981/82 stand Nicole Heesters zusammen mit Rainer Werner Fassbinder (in seiner letzten Rolle) und Richy Müller in Wolf Gremms Thriller "Kamikaze 1989" nach Per Wahlöö vor der Kamera.

1982 folgte auch ein kurzer TV-Ausflug in die Klassik: In Hans Neuenfels' "Heinrich Penthesilea von Kleist" spielte Nicole Heesters neben Elisabeth Trissenaar und Hermann Treusch. Die folgenden Jahre waren von erneuten großen Theaterauftritten geprägt, und erst 1994 sah man Nicole Heesters an der Seite von Julia Stemberger und Veronica Ferres in Xaver Schwarzenbergers "Tonino und Toinette".

Bemerkenswert war auch Nicole Heesters Auftritt als Mutter in Markus Imbodens Aids-Drama "Ausgerechnet Zoé" (1994) mit Nicolette Krebitz, Caroline Redl und Jürgen Vogel. Zusammen mit Vogel und Stemberger spielte Nicole Heesters auch im folgenden Jahr in Gabriela Zergaus Drama "Am Morgen danach". Wieder mit Regisseur Xaver Schwarzenberger drehte Nicole Heesters 1996 das Drama "Lamorte". Als totkranke Iris hat sie 30 Jahre nach dem Abitur ihre Schulfreundinnen eingeladen, mit denen sie ein makabres Fest feiern möchte. Im gleichen Jahr spielte Nicole Heesters auch in Vivian Naefes "Eine ungehorsame Frau", hier waren Veronica FerresStefan Kurt und Michael Degen ihre Partner.

Dauergast von Kommissar Anders

Dass auch Nicole Heesters einen Film mit schlechtem Drehbuch nicht retten kann, zeigte 1998 Miguel Alexandres Möchtegern-Thriller "Macht" mit Katja Riemann und Peter Sattmann. Viel besser war dann wieder Dani Levys Drama "Meschugge", in dem man Nicole Heesters an der Seite von Maria Schrader und David Strathairn sah. Seit 2008 ist Nicole Heesters übrigens als Mutter und Dauergast von Kommissar Anders alias Walter Sittler in der Krimireihe "Der Kommissar und das Meer" zu sehen. Die einzelnen Episoden: "Der Kommissar und das Meer - An einem einsamen Ort", "Der Kommissar und das Meer - Sommerzeit" (alle 2008), "Der Kommissar und das Meer - Der sterbende Dandy", "Der Kommissar und das Meer - Schwarzer Engel" (beide 2009), "Der Kommissar und das Meer - Ein Leben ohne Lüge" (2010).

Weitere Filme mit Nicole Heesters: "Drei Männer im Schnee" (1955), "Ihr erstes Rendezvouz" (1955), "Der Glockengießer von Tirol" (1956), "Liebe, die den Kopf verliert" (1956), "Die Christel von der Post" (1956), , "Der Winter, der ein Sommer war" (1976), "Nach Mitternacht" (1981), "Der Todesspringer" (1984), "Mauritius-Los" (1990), "Tatort - Der Mörder und der Prinz" (1992), "Auf eigene Gefahr" (1993), "Tödliche Besessenheit - Das Geheimnis der Martha E." (1994), "Klemperer - Ein Leben in Deutschland" (1999), "Frauen lügen besser" (1999), "Nicht ohne dich", "Donna Leon - Nobiltà" (beide 2001),"Treibjagd" (2002), "Tatort - Veras Waffen", "Bella Block - Das Gegenteil von Liebe" (beide 2003), "Sternzeichen" (2005), "Liebe ist das schönste Geschenk", "Sehnsucht nach Rimini" (beide 2007), "Zeit zu leben", "Copacabana", "Die Seele eines Mörders", "Fünf Tage Vollmond", "Die Liebe der Kinder" (alle 2009), "Einsatz in Hamburg - Rot wie der Tod" (2010).


Zur Filmografie von Nicole Heesters
TV-Programm
ARD

Tigerenten Club

Kinder | 07:00 - 08:00 Uhr
ZDF

Heidi

Serie | 06:40 - 07:05 Uhr
RTL

Familien im Brennpunkt

Report | 06:05 - 07:05 Uhr
ProSieben

Two and a Half Men

Serie | 06:35 - 07:05 Uhr
SAT.1

Auf Streife - Berlin

Report | 06:50 - 07:50 Uhr
KabelEins

Unforgettable

Serie | 06:20 - 07:15 Uhr
RTL II

MARVEL's Agents Of S.H.I.E.L.D.

Serie | 06:30 - 07:20 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 06:30 - 07:15 Uhr
arte

Fluch des Falken

Serie | 07:00 - 07:25 Uhr
WDR

Lokalzeit

Report | 06:45 - 07:15 Uhr
3sat

Tele-Akademie

Talk | 06:45 - 07:30 Uhr
MDR

Der feurige Pfeil der Rache

Spielfilm | 06:10 - 07:30 Uhr
HR

Asien feiert

Natur+Reisen | 06:40 - 07:25 Uhr
SWR

Welterbe in Gefahr

Natur+Reisen | 06:45 - 07:30 Uhr
BR

Dahoam is Dahoam

Serie | 07:00 - 07:30 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 07:00 - 08:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 06:00 - 07:30 Uhr
DMAX

Infomercial

Report | 06:50 - 08:50 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Katie Fforde: Tanz auf dem Broadway

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Ich - Einfach Unverbesserlich 2

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
VOX

Promi Shopping Queen

Serie | 20:15 - 23:25 Uhr
ProSieben

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
SAT.1

The Voice of Germany

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
RTL II

New Moon - Biss zur Mittagsstunde

Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
arte

TV-Tipps Der Leopard

Spielfilm | 20:15 - 23:00 Uhr
WDR

Der Westen à la carte

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Die Anstalt

Unterhaltung | 20:15 - 21:15 Uhr
NDR

Landpartie

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Sagenhaft - Das Weihnachtsland

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Entdeckungen an Hessens Höhen

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Baden-Württemberg von oben

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Chiemgauer Volkstheater

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Poker

Sport | 20:15 - 21:15 Uhr
Eurosport

Springreiten

Sport | 21:00 - 22:00 Uhr
DMAX

Alaskan Bush People

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps Ich - Einfach Unverbesserlich 2

Spielfilm | 23:15 - 01:05 Uhr
RTL II

TV-Tipps Chernobyl Diaries

Spielfilm | 22:50 - 00:30 Uhr
arte

TV-Tipps Der Leopard

Spielfilm | 20:15 - 23:00 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Mord am Höllengrund

TV-Film | 21:45 - 23:15 Uhr
One

TV-Tipps Der Pathologe - Mörderisches Dublin

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel