Und wieder machen die beiden Schildkröten Sammy und Ray die Weltmeere unsicher, auch wenn sie diesmal eigentlich nach strapaziöser Weltreise die Seele baumeln lassen wollen. Doch fiese fischige Viecher fangen beide Freunde ein, um sie an ein Aquarium zu verkaufen. Dort angekommen, sollen sie neugierige menschliche Besucher bespaßen. Doch Sammy und Ray haben da ganz andere Pläne. Mit neu gewonnenen Freunden planen sie die Flucht, ahnen aber nicht, dass schon Hilfe unterwegs ist ...

Nach dem Erfolg des Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passages folgt nun ein weiteres, dass zwar gute 3D-Effekte aufweist, ansonsten aber eher wie ein schlecht animiertes und schlappes Plagiat von "Findet Nemo" daherkommt. Der belgische Regisseur Ben Stassen gilt als Spezialist für IMAX-Filme. So wundert es nicht, dass hier die Effekte besser sind als die Story und die Charaktere.



Foto: StudioCanal