Rick Keesler, Star einer beliebten Soap Opera, sieht rot als er das Sorgerecht für seine beiden Söhne Henry und Tyler verliert. Er ist so verzweifelt und außer sich, dass er die beiden Jungen als Geiseln nimmt. Sofort wird das Team für Krisenintervention, eine Spezialeinheit des FBI, eingeschaltet. Die Situation ist heikel, da Keesler sich mit seinen Söhnen im Auto mitten auf einer vielbefahrenen Straße befindet und mittlerweile auch die Medien Sturm laufen...

Regisseur und Produzemt Tim Story ("Fantastic Four") inszenierte diesen Pilotfall zur 18-teiligen US-Krimiserie "Standoff". Als Standoff bezeichnet man in der US-Polizeisprache einen fest gefahrenen Fall, in dem sich zunächst einmal nichts bewegt. Dann kommt das Krisen-Interventionsteam zum Zuge, dass mit seinen Überredungskünsten probiert, den Verbrecher zur Aufgabe zu bewegen. Der Serie war in den USA kein allzu großer Erfolg beschieden, nach der ersten Staffel war Schluss mit lustig, eine Fortsetzung wurde nicht gedreht. Bleibt abzuwarten, ob die deutschen Zuschauer die Serie annehmen und für Quote sorgen.