Die Nostalgie-Serie "The Marvelous Mrs. Maisel" war der große Gewinner bei den Emmy Awards 2018. Die Serie, die in den 50er Jahren spielt, heimste unter anderem den Preis für die beste Comedy-Serie und die beste Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie ab. In Deutschland zeigt der Streamingdienst Amazon Prime Video "The Marvelous Mrs. Maisel".

Schöpferin der Serie ist Amy Sherman-Palladino, die auch den Emmy für das beste Drehbuch und die beste Regie bekam. Sie war davor vor allem für die "Gilmore Girls" bekannt.

Auch der Serien-Hit "Game of Thrones" ging bei den Emmys natürlich nicht leer aus. Sehen Sie hier, welche Serien sonst noch Preise abgeräumt haben.

Die Sieger der wichtigsten Kategorien im Überblick:

Beste Drama-Serie: "Game of Thrones"

Beste Comedy-Serie: "The Marvelous Mrs. Maisel"

Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie: Matthew Rhys ("The Americans")

Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-SerieClaire Foy ("The Crown")

Bester Nebendarsteller in einer Drama-SeriePeter Dinklage ("Game of Thrones")

Beste Nebendarstellerin in einer Drama-SerieThandie Newton ("Westworld")

Bester Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie: Bill Hader ("Barry")

Beste Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie: Rachel Brosnahan ("The Marvelous Mrs. Maisel")

Bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie: Henry Winkler ("Barry")

Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie: Alex Borstein ("The Marvelous Mrs. Maisel")

Beste Mini-Serie: "The Assassination Of Gianni Versace: American Crime Story"

Bester Hauptdarsteller in einer Mini-Serie: Darren Criss ("The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story")

Beste Hauptdarstellerin in einer Mini-Serie: Regina King ("Seven Seconds")

Bester Nebendarsteller in einer Mini-SerieJeff Daniels ("Godless")

Beste Nebendarstellerin in einer Mini-Serie: Merritt Wever ("Godless")

Beste Regie für eine Comedy-Serie: Amy Sherman-Palladino ("The Marvelous Mrs. Maisel", Folge: "Pilot")

Beste Regie für eine Drama-Serie: Stephen Daldry ("The Crown", Folge: "Paterfamilias")

Bestes Drehbuch für eine Comedy-Serie: Amy Sherman-Palladino ("The Marvelous Mrs. Maisel", Folge: "Pilot")

Bestes Drehbuch für eine Drama-Serie: Joel Fields, Joe Weisber ("The Americans", Folge: "The Start")

Alle Kategoerien und Gewinner finden sich auf der offiziellen Internetseite der Emmys.