Frische Seeluft für die Model-Anwärterinnen von Heidi Klum: In der zweiten Folge der ProSieben-Show "Germany's Next Topmodel" geht es für die 28 Kandidatinnen auf die MS Astoria. Auf dem Kreuzfahrtschiff erwartet die Damen allerdings eine Zwei­klas­sen­ge­sell­schaft.

Noch vor dem eigentlichen Shooting wird es für die Kandidatinnen ernst: Jedes Model soll sich per Selbstauslöser an Deck der MS Astoria fotografieren und bestmöglich in Szene setzen. Die Gewinner dürfen sich auf ein Luxuszimmer mit Meerblick freuen, die Verlierer müssen sich im untersten Deck auf engstem Raum einrichten.

Für Juror Michael Michalsky nur konsequent: "Die Models müssen unter schweren Bedingungen Leistung bringen. Das ist ein guter Einstieg ins Modelleben", erklärt er. Das Business sei schließlich hart, "es wird einem nichts geschenkt."

Erstes Shooting mit Max Montgomery

In einer kleinen Bucht vor Mallorca werden erwartet "die Mädchen" dann das erste professionelle Shooting mit Fotograf Max Montgomery. "Max ist sehr modern, er ist sehr cool und selber noch jung. Insofern sieht er die Mädchen nochmal mit einem ganz anderen Auge", meint Heidi Klum. Zugleich sei das erste Shooting "natürlich super aufregend und auch nicht so einfach."

Wer den Anforderungen von Heidi Klum und ihren Jury-Kollegen Michael Michalsky und Thomas Hajo gerecht wird und wer die Show verlassen muss, zeigt ProSieben am Donnerstag um 20.15 Uhr in einer neuen Folge von "Germany's Next Topmodel".