Wie unter anderem "Deadline" und "Variety" vermelden, hat Netflix nun auch seine letzten beiden verbliebenen Marvel-Serien gecancelt. Nachdem bereits vor einiger Zeit das Aus für "Iron Fist", "Luke Cage", "Daredevil" und demnach auch für "The Defenders" bekanntgegeben wurde, hat der Streaminggigant nun auch "The Punisher" und "Jessica Jones" nicht mehr verlängert.

"The Punisher" startete Mitte Januar in seine zweite Season, "Jessica Jones" wird Ende des Jahres ihren letzten Einsatz in Staffel drei bestreiten. In einem offiziellen Statement seitens des VoD-Anbieters hieß es: "Wir sind Marvel dankbar für unsere fünfjährige fruchtbare Partnerschaft und danken den leidenschaftlichen Fans, die diese Serien von Beginn an mitverfolgt haben."

Zurückzuführen ist die Beendigung der Zusammenarbeit wie schon zuvor auf den angekündigten neuen Streamingdienst aus dem Hause Disney – schließlich gehört Marvel seit einigen Jahren ebenfalls zum Mäusekonzern. Die Plattform Disney+ wird Ende des Jahres (zunächst in den USA) an den Start gehen und einen ernstzunehmenden Konkurrenten für etablierte Plattformen wie Netflix und Prime Video darstellen. Dass der Punisher und Jessica Jones ein neues Zuhause auf Disney+ finden werden, gilt als unwahrscheinlich, weil der Konzern seinen Dienst vor allem familienfreundlich ausrichten möchte. Es wurden bereits Formate angekündigt, die Charaktere aus dem Marvel Kinouniversum wie Loki, Scarlet Witch oder Falcon in den Mittelpunkt stellen sollen. Auch die "Star Wars"-Serie "Der Mandalorianer" wird auf Disney+ sein exklusives Debüt feiern.

Marvels Fernsehchef Jeph Loeb verweist in einem Brief an die Fans allerdings auf das sprichwörtliche Ass im Ärmel: "Unser Sender-Partner mag sich dazu entschieden haben, dass er die Geschichten dieser großartigen Charaktere nicht mehr länger erzählen möchte... aber ihr kennt Marvel besser als das."

Wann, wie und wo es ein Wiedersehen mit Daredevil und Konsorten geben wird, steht derzeit aber noch in den Sternen. Fest steht allerdings, dass die Geschichten um die Netflix-Marvel-Helden bis zu zwei Jahre nach Vertragsauflösung auf keiner Plattform außerhalb von Netflix weitererzählt werden dürfen. Die bisherigen Staffeln der beliebten Formate stehen aber auch in Zukunft via Netflix zum Streaming bereit.


Quelle: teleschau – der Mediendienst