Die Oscars 2018 sind vergeben – und die Favoriten sind ihrer Rolle bei der 90. Verleihung der Academy Awards gerecht geworden. Zu den Gewinnern des Abends gehören Gary Oldman, Frances McDormand, Guillermo del Toro und die Monsterromanze "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers".

Faye Dunaway und Warren Beatty bekamen ihre zweite Chance: Hatten sie bei der Oscar-Verleihung 2017 in der Königskategorie "Bester Film" fälschlicherweise "La La Land" statt "Moonlight" als Gewinner verkündet, lief es in der Nacht von Sonntag auf Montag besser: Um etwa 5.45 Uhr deutscher Zeit kürten sie das Fantasymärchen "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" zum besten Film des Jahres.

Mit dem Oscar für die "Beste Regie" (Guillermo del Toro), dem besten Produktionsdesgin und des besten Soundtracks (Alexandre Desplat) gingen zudem drei weitere Academy Awards an den Film, der in insgesamt 13 Kategorien nominiert war, und der von einer Liebesbeziehung einer stummen Hausmeisterin zu einer menschenähnlichen Unterwasserkreatur erzählt.

Gary Oldman und Frances McDormand sind beste Hauptdarsteller

Sieger in den Kategorien "Bester Hauptdarsteller" und "Beste Hauptdarstellerin" wurden derweil Gary Oldman ("Die dunkelste Stunde") und Frances McDormand ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"). Für Oldman war es die erste Oscar-Auszeichnung, McDormand konnte den begehrtesten Filmpreis nach 1997 (für "Fargo - Blutiger Schnee") zum zweiten Mal gewinnen.

Sam Rockwell sicherte dem Drama "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" mit seinem Oscar als "Bester Nebendarsteller" zudem den zweiten Preis des Abends. "Beste Nebendarstellerin" wurde Allison Janney für ihre Rolle in "I, Tonya".

Aus deutscher Sicht konnte sich indes Gerd Nefzer für einen Oscar in der Kategorie "Beste visuelle Effekte" freuen. Der 52-Jährige ist mit drei Kollegen für seine Arbeit an dem Science-Fiction-Film "Blade Runner 2049" ausgezeichnet worden. Regisseurin Katja Benrath und Produzent Tobias Rosen mussten mit ihrem Kurzfilm "Watu Wote/All Of Us" hingegen "The Silent Child" von Chris Overton den Vortritt lassen.

Alle Oscar-Gewinner der 90. Verleihung im Überblick:

Bester Film: "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers"

Bester Hauptdarsteller: Gary Oldman, "Die dunkelste Stunde"

Beste Hauptdarstellerin: Frances McDormand, "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Bester Nebendarsteller: Sam Rockwell, "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

Beste Nebendarstellerin: Allison Janney, "I, Tonya"

Beste Regie: "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers", Guillermo del Toro

Bester fremdsprachiger Film: "A Fantastic Woman" aus Chile

Bester Animationsfilm: "Coco – Lebendiger als das Leben"

Bester Dokumentarfilm: "Icarus"

Bester Kurzdokumentarfilm: "Heaven Is a Traffic Jam on the 405"

Bestes adaptiertes Drehbuch: "Call Me By Your Name"

Bestes Originaldrehbuch: "Get Out"

Beste Kamera: "Blade Runner 2049"

Bester Ton: "Dunkirk"

Bester Tonschnitt: "Dunkirk"

Bestes Produktionsdesign: "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers"

Bester Schnitt: "Dunkirk"

Bester Soundtrack: "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers", Alexandre Desplat

Bester Filmsong: "Remember Me" aus "Coco - Lebendiger als das Leben!"

Bestes Kostüm: "Der seidene Faden", Mark Bridges

Beste Maske: "Die dunkelste Stunde"

Beste visuelle Effekte: "Blade Runner 2049"

Bester Animationskurzfilm: "Dear Basketball"

Bester Realkurzfilm: "The Silent Child"