"Stern Crime"

Wie der Maskenmann Deutschland in Angst und Schrecken versetzte

von Jasmin Herzog

Der als "Maskenmann" bekannte Martin N. verging sich an über 40 Jungen und ermordete drei Menschen. Die True-Crime-Doku "Stern Crime: Der Maskenmann" rollt den Fall auf.

VOX
Stern Crime: Der Maskenmann
Dokumentation • 17.11.2021 • 20:15 Uhr

Dieser Fall hielt Deutschland in Atem und avancierte zu einem der bekanntesten Kriminalfälle des Landes: Über ein Jahrzehnt verbreitete der sogenannte "Maskenmann" unter Kindern und Eltern in Norddeutschland Angst und Schrecken. Mindestens 40 Jungen hat der mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Täter missbraucht, nachdem er in Schullandheime und Internate, aber auch in Wohnungen eindrang. Dabei beging er drei Morde. Seinen Taten, die bis heute nicht vollständig aufgeklärt sind, sowie den zugehörigen Ermittlungen widmet sich die dreiteilige True-Crime-Dokumentation "Stern Crime: Der Maskenmann", die im Frühjahr beim Streamingdienst TVNOW Premiere feierte und nun auch bei VOX zu sehen ist.

Basierend auf den Recherchen des True-Crime-Magazins "Stern Crime" berichten Fallanalytiker Alexander Horn sowie Soko-Leiter Martin Erftenbeck in der UFA-Produktion über die Ermittlungsarbeiten sowie die erfolgreiche Fahndung nach dem pädophilen Serientäter. Im April 2011 wurde der Maskenmann gefasst. Horn berichtet, ihn habe die gründliche und akribische Vorarbeit von UFA Show & Factual beeindruckt. "Nur so war es möglich, diese einmalige Ermittlung in einer solchen Tiefe und aus den unterschiedlichen Perspektiven zu erzählen", so der Kriminalrat.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Executive Producer Ralf Jühe fügt an: "Wir standen vor der Herausforderung, diesen Fall mit der gebotenen journalistischen Sorgfaltspflicht dokumentarisch und spannend aufzuarbeiten." Dementsprechend hat man sich offenbar bei der Herangehensweise auf zwei Aspekte fokussiert: "Mit 'Der Maskenmann' ist eine dreiteilige Dokumentation entstanden, die auf der einen Seite Tausende Stunden Ermittlungsarbeit und jahrelange Fahndung nach dem Täter beleuchtet und auf der anderen Seite auch die Auswirkungen der grausamen Tat auf das Leben der Opfer aufzeigt", erklärt Jühe.

Stern Crime: Der Maskenmann – Mi. 17.11. – VOX: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren