Anthony Minghella

Regisseur Anthony Minghella am Set Vergrößern
Regisseur Anthony Minghella am Set
Anthony Minghella
Geboren: 06.01.1954 in Ryde, Isle of Wight, Großbritannien
Gestorben: 18.03.2008 in London, England, Großbritannien

Er drehte zwar nur einige wenige Filme, doch seit dem Oscar-Abräumer "Der englische Patient" (1996) gehörte er zu ersten Garde der britischen Regisseure: Anthony Minghella. Neun Oscars und zwei Golden Globes gewann Minghellas Michael-Ondaatje-Adaption, die von der Kritik und Publikum begeistert aufgenommen wurde.

Das romantische Drama erzählt die Geschichte eines totkranken, bis zur Unkenntlichkeit entstellten Mannes, der einer Krankenschwester Episoden seines abenteuerlichen Lebens erzählt. Der Film beinhaltet alles, was großes Erzählkino haben sollte: eine Story um Liebe, Verrat und Eifersucht, eine wunderbare Naturkulisse, exzellente Darsteller (Ralph Fiennes, Juliette Binoche, Willem Dafoe und Kristin Scott Thomas) sowie die gekonnte Kamerarbeit.

Minghella, Sohn italienischer Speiseeisfabrikanten auf der Isle of Wight, wollte zunächst Musiker werden, wirkte dann jedoch erst einmal als Dozent an der Universität von Hull. Seit 1981 sammelte er erste Erfahrungen als Autor, und schon 1984 wurde er für seine Theaterstücke "A Little Drowning", "Love Bites" und "Two Planks and A Passion" von den Londoner Theaterkritikern zum vielversprechendsten Dramatiker des Jahres gewählt. Zwei Jahre später wurde sein Stück "Made in Bangkok" als bestes Stück des Jahres ausgezeichnet.

Neben seiner Theaterarbeit war Minghella in den Achtzigerjahren auch als Autor für das Fernsehen. So schrieb er die Drehbücher für die TV-Serien "Eastenders" (1985) und "Boon" (1986), sowie für die mit dem Emmy ausgezeichnete Jim Henson- Serie "The Storyteller" (1990). 1991 schließlich gab Minghella mit dem Kinofilm "Wie verrückt und aus tiefstem Herzen" sein Regiedebüt. Die Komödie ist eine gut gespielte, ideenreiche Variante des "Orpheus und Eurydike"-Themas und gleichzeitig eine wehmütige Liebesgeschichte, die mit leisem Humor von Abschiedsschmerz und Neubeginn erzählt. Der Film wurde vielfach prämiert, unter anderem mit dem British Film and Television Academy Award.

1993 entstand Minghellas zweite Regiearbeit, die Komödie "Mr. Wonderful". Matt Dillon will seine Ex-Frau alias Annabella Sciorra schnell wieder unter die Haube bringen, um Alimente zu sparen. Das ist Ärger natürlich vorprogrammiert ... Nach einer kreativen Pause meldete sich Anthony Minghella 1999 mit der Patricia-Highsmith-Verfilmung "Der talentierte Mr. Ripley" zurück. Matt Damon glänzt hier als mittelloser Hochstapler und Mörder, in weiteren Rollen sind Gwyneth Paltrow und Jude Law zu sehen. Jude Law war es auch, der 2003 die Hauptrolle in dem völlig überschätzten "Unterwegs nach Cold Mountain" übernahm.

Im März 2008 unterzog sich Minghella einer Routine-Nackenoperation in London, in dessen Verlauf er einen Schlaganfall erlitt. Am 18. März starb er an den Folgen einer schweren Hirnblutung. Weitere Filme und Serien von Anthony Minghella: "Maybury" (Serie, 1981, Buch), "What If It's Raining" (Buch), "Grange Hill" (Serie, Buch, beide 1985), "Living with Dinosaurs" (Buch), "Smith and Jones in Small Doses" (Serie, Buch, beide 1989), "Inspector Morse" (Serie, 1987-1990, Buch), "Dino, der da spricht" (1990, Buch), "Iris" (2001, ausführender Produzent), "Heaven", "Der stille Amerikaner" (beide 2002, jeweils ausführender Produzent), "Die Dolmetscherin" (2005, Produzent), "Breaking and Entering - Einbruch & Diebstahl", "Catch a Fire" (ausführender Produzent, beide 2006), "Abbitte" (Darsteller), "Michael Clayton" (2007, ausführender Produzent), "Eine Detektivin für Botswana", "Love You More" (ausführender Produzent, beide 2008), "New York, I Love You!" (2008, unvollendet), "Nine" (2009, Buch).

Zur Filmografie von Anthony Minghella
TV-Programm
ARD

Monitor

Report | 05:00 - 05:30 Uhr
ZDF

hallo deutschland

Report | 04:55 - 05:30 Uhr
RTL

Der Blaulicht Report

Report | 04:45 - 06:00 Uhr
VOX

Making of...

Report | 04:55 - 05:10 Uhr
ProSieben

Malcolm mittendrin

Serie | 04:55 - 05:15 Uhr
SAT.1

Die Ruhrpottwache

Report | 04:45 - 05:30 Uhr
KabelEins

Fight Club

Spielfilm | 03:00 - 05:15 Uhr
RTL II

EXKLUSIV - DIE REPORTAGE

Report | 04:05 - 05:10 Uhr
RTLplus

Das Jugendgericht

Serie | 04:50 - 05:35 Uhr
arte

Sendeschluss

Nachrichten | 04:43 - 05:15 Uhr
WDR

Lokalzeit Münsterland

Report | 04:55 - 05:25 Uhr
3sat

Das Jahr der Wildnis

Natur+Reisen | 04:25 - 05:10 Uhr
NDR

buten un binnen | regionalmagazin

Report | 04:45 - 05:15 Uhr
MDR

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

Report | 04:45 - 05:15 Uhr
HR

Elefant, Tiger & Co.

Natur+Reisen | 04:55 - 05:45 Uhr
SWR

Schöne Urlaubsinseln in aller Welt

Natur+Reisen | 04:30 - 05:15 Uhr
BR

Capriccio

Kultur | 04:40 - 05:10 Uhr
Sport1

Saturday Night Fever - Die Sexparodie

Spielfilm | 04:35 - 06:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 03:00 - 07:05 Uhr
ARD

TV-Tipps Sportschau

Sport | 20:15 - 22:45 Uhr
ZDF

Der Staatsanwalt

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Wer ist Hanna?

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
SAT.1

Jack and Jill

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
KabelEins

Forever

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

The Last Days On Mars

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

TV-Tipps Freistatt

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
WDR

Geheimnis Dortmunder U

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Vorsicht Trickbetrüger

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

So schön ist Deutschland

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

TV-Tipps Bayerischer Filmpreis 2016

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 23:25 - 23:35 Uhr
DMAX

Die Aquarium-Profis

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Sportschau

Sport | 20:15 - 22:45 Uhr
RTL II

TV-Tipps Pitch Black - Planet der Finsternis

Spielfilm | 22:05 - 00:15 Uhr
arte

TV-Tipps Freistatt

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
3sat

TV-Tipps Ein unmoralisches Angebot

Spielfilm | 22:35 - 00:25 Uhr
BR

TV-Tipps Bayerischer Filmpreis 2016

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr

Aktueller Titel