In der Beziehung von Will Francis (Jude Law) und 
Liv (Robin Wright) kriselt es

Breaking and Entering - Einbruch & Diebstahl

KINOSTART: 15.12.2006 • Beziehungsdrama • USA, Großbritannien (2006) • 114 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Breaking and Entering
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
USA, Großbritannien
Einspielergebnis
8.974.829 USD
Laufzeit
114 Minuten

Der Immigrantenjunge Miro bricht immer wieder auf akrobatische Art und Weise in das Architekturbüro von Will ein. Um Miro zu überführen, folgt ihm Will eines Tages und wird so auf Miros Mutter Amira aufmerksam. Fortan kann nur Will nur noch an die schöne bosnische Flüchtlingsfrau denken und beginnt schließlich eine leidenschaftliche Affäre mit ihr. Dies bringt das Leben der beiden Liebenden gehörig durcheinander, zumal Will mit der attraktiven Liv liiert ist ...

Zwar konnte Regisseur Anthony Minghella für sein Beziehungsdrama auf eine auserlesene Besetzung zurückgreifen, doch zu geschwätzig und zu langatmig kommt dieses Werk - eines der letzten Minghellas - daher. In der Hauptrolle ist einmal mehr Jude Law zu sehen, der unter Minghella schon in "Der englische Patient", "Der talentierte Mr. Ripley" und "Unterwegs nach Cold Mountain" vor der Kamera stand. Zwar ist Law mal wieder hübsch anzusehen, doch ansonsten versprüht er pure Langeweile. Und auch seine Filmpartnerinnen Juliette Binoche und Robin Wright hat man schon deutlich besser gesehen.

Foto: Miramax Films

Darsteller
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Ray Winstone
Lesermeinung
Als Gattin von Kevin Spacey in der Serie "House of Cards" sehr erfolgreich: Robin Wright.
Robin Wright
Lesermeinung
Vera Farmiga
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Wurde erst durch "Sex and the City" einem breiten Publikum bekannt: Cynthia Nixon.
Cynthia Nixon
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung